Hund in Thüringen: Mann lässt etwas auf den Boden fallen, Spaziergänger ruft sofort die Polizei

In Thüringen sucht die Polizei nach Zeugen, nachdem ein Senior etwas im Freien fallen ließ. (Symolbild)
In Thüringen sucht die Polizei nach Zeugen, nachdem ein Senior etwas im Freien fallen ließ. (Symolbild)
Foto: imago images / Noah Wedel

Eisenach. Für Hunde in Thüringen ist Vorsicht geboten. Ein Spaziergänger hat einen 66-Jährigen Mann offenbar dabei beobachtet, wie er etwas auf den Boden fallen ließ. Nun sucht die Polizei Eisenach weitere Zeugen. Was hatte der Mann bloß fallen lassen?

Hund in Thüringen: Mann lässt etwas auf den Boden fallen

Der 66-Jährige soll im Thüringischen Gerstungen Köder im Freien ausgelegt haben. Dabei beobachtete ihn offenbar ein Spaziergänger. Die Köder sollen mit einer schädlichen Substanz versetzt worden sein.

Der grausame Plan des Seniors ging offenbar auf: Ein Vierbeiner fraß einen der Köder, berichtet die Polizei.

Der Hund musste anschließend bei einem Tierarzt medizinische versorgt werden. Wie es dem Tier jetzt geht, ist unbekannt.

------------------------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

------------------------------------

Hund in Thüringen: Die Polizei sucht nach Zeugen

Nun sucht die Polizei Eisenach nach weiteren Zeugen und Tierbesitzern aus der Region, deren Vierbeiner möglicherweise auch einen der Giftköder gefressen haben.

----------

Weitere Themen:

-------------

Kannst du weitere Hinweise geben? Dann melde dich bei der Poliei Eisenach unter der Rufnummer 03691-261124. (mia)