Thüringen: Lkw-Unfall auf B4 – Polizei hat nun DIESEN Verdacht

Nach einem Lkw-Unfall ist die B4 in Thüringen für Stunden blockiert.
Nach einem Lkw-Unfall ist die B4 in Thüringen für Stunden blockiert.
Foto: Silvio Dietzel

Ein Lkw hat die B4 in Thüringen für Stunden blockiert.

Am Mittwochvormittag sorgte ein Lkw-Unfall für eine stundenlange Sperrung der B4. Ein 55 jähriger Fahrer kam gegen kurz vor 11 Uhr von der Straße ab. Die Polizei hat dafür nun einen Verdacht.

Thüringen: Lkw-Unfall auf B4

Der Lkw-Fahrer befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf der B4 in Richtung Sondershausen. Bei Oberspier verlor er die Kontrolle über den Lastwagen und landete mit dem Führerhaus im Graben.

Wie die Polizei berichtet blieb der Mann mit dem Sattelaufleger quer zur Fahrbahn stehen. Dabei hatte der 55-Jährige großes Glück, er blieb augenscheinlich unverletzt und konnte das Führerhaus ohne Hilfe verlassen.

-----------

Mehr News aus Thüringen:

--------------

Thüringen: Polizei hat einen Verdacht

Nun hat die Polizei einen Verdacht, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Möglicherweise ist der Lkw-Fahrer kurz am Steuer eingeschlafen. Die Ermittlungen hierzu dauern jedoch an.

Der Wagen wurde nun mit einem Kran geborgen. Die Straßensperrung dauerte am Mittag noch an. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit unklar. (mia)