Thüringen: Polizei beendet Corona-Party! Beamte fassungslos: „Die Ignoranz ist kaum nachvollziehbar“

Die Polizei hat eine Corona-Party beendet. Die Beamten zeigen sich fassungslos angesichts der „Igboranz“. (Symbolbild)
Die Polizei hat eine Corona-Party beendet. Die Beamten zeigen sich fassungslos angesichts der „Igboranz“. (Symbolbild)
Foto: imago images / Einsatz-Report24

Immer wieder muss die Polizei sich mit Personen rumärgern, die sich nicht an die Corona-Regeln halten. So wie in Gräfinau-Angstedt in Thüringen.

Dort feierten mehrere Personen eine Corona-Party im Sportheim in Thüringen. Die Beamten sind fassungslos angesichts der Ignoranz.

Thüringen: Polizei muss Corona-Party beenden

Die Beamten bemerkten die Party im Sportlerheim in den frühen Morgenstunden am Sonntag. Dort feierten offenbar mehrere Personen zusammen – trotz der geltenden Corona-Regeln. Die Beamten bereiteten dem regen Treiben ein jähes Ende.

Allerdings zeigte sich vor allem ein Partygast ziemlich uneinsichtig und leistete massiven Widerstand gegen die Polizei. Doch die Beamten konnten ihn schnell unter Kontrolle bringen.

---------------------------

Mehr aus Thüringen:

Thüringen: Winter-Wetter lockt Schnee-Fans an – Polizei mit dringendem Appell

Post-Filiale in Erfurt: Mann will Dokumente kopieren – dann eskaliert die Situation

Corona in Thüringen: Lockdown-Verlängerung? Bodo Ramelow hat dazu eine klare Meinung

---------------------------

Polizei sauer: „Ignoranz ist kaum zu fassen“

Wie sich bei der Kontrolle der Personalien herausstelle, kamen die Feiernden aus dem gesamten Ilmkreis. Die Polizei ist sauer. „Diese Ignoranz der Kontakt- und Ausgangbeschränkungen aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist kaum nachvollziehbar“, macht die Polizei ihrem Ärger Luft. Alle Beteiligten erwartet nun ein saftiges Bußgeld. (abr)