Hund soll in Niedersachsen beschlagnahmt werden – irrwitziger Einsatz endet in Thüringen

Eine Frau flüchtete mit ihrem Hund im Kofferraum nach Thüringen! (Symbolbild)
Eine Frau flüchtete mit ihrem Hund im Kofferraum nach Thüringen! (Symbolbild)
Foto: IMAGO Rene Traut

Bad Sachsa. Die Polizei sollte am Montag einen Hund beschlagnahmen. Doch die Besitzer weigerten sich, das Tier herzugeben und ergriffen prompt die Flucht.

Diese endete in Thüringen jedoch mit einem Verkehrsunfall!

Polizei will Hund beschlagnahmen – der der Besitzer hat etwas dagegen

Was war passiert? Am Montagmittag unterstützen Beamte der Polizeistation Bad Sachsa in Niedersachsen an der thüringischen Grenze das Kreisveterinäramt Göttingen dabei, einen Hund aus einer Wohnung zu holen. Er sollte beschlagnahmt werden.

+++ Corona in Thüringen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Der Hundehalter war laut Polizei mit dieser Maßnahme jedoch alles andere als einverstanden und schloss den Hund kurzerhand im Kofferraum des Autos seiner Mutter ein. Die setzte sich daraufhin ebenfalls ins Fahrzeug schloss ab. Den Aufforderungen der Polizisten, den Wagen zu verlassen, kam die Dame nicht nach – im Gegenteil: Sie startete den Motor und flüchtete.

--------------------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------------------

Frau flieht mit Hund – die Flucht endet in Thüringen

Die 52-Jährige fuhr mit dem Hund in Richtung Neuhof und von dort weiter in Richtung Schiedungen in Thüringen. Die Polizei folgte ihr, forderte sie mehrmals durch Haltezeichen dazu auf, stehenzubleiben. Doch die Frau reagierte nicht darauf.

Die Polizei forderte einen weiteren Streifenwagen an, der entgegenkommen sollte, um die Fahrerin zu stoppen. Doch sie bremste ihr Auto zu spät ab, fuhr direkt in den vor ihr stehenden Streifenwagen und beendete somit ihre Flucht.

+++ Wetter in Thüringen: Es wird kurz wärmer – aber genau das ist gefährlich! +++

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Für die 52 -Jährige ging es im Anschluss zur Polizeidienststelle. Die Beamten leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein und beschlagnahmten den Führerschein. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde die Frau entlassen. (fno)