Thüringen: Betrugsfall bei „Aktenzeichen XY“ – Zahlreiche Hinweise! „Resonanz ist überwältigend“

Dieser Fall aus Thüringen war nun bei „Aktenzeichen XY“ zu sehen!
Dieser Fall aus Thüringen war nun bei „Aktenzeichen XY“ zu sehen!
Foto: dpa / Sina Schuld / Polizei Nordhausen

Breitenworbis. Dieser Fall aus Thüringen macht fassungslos: Eine 80-jährige Frau ist Opfer von dreisten Betrügern geworden. Doch die Chance, die Betrüger zu schnappen, ist groß! Denn eine Überwachungskamera lieferte entscheidende Hinweise.

Jetzt wurden eben diese Bilder aus der Überwachungskamera auch in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ gezeigt. Jetzt klingeln bei der Polizei in Thüringen die Telefone fast ununterbrochen.

Thüringen: Betrügerin schlägt vor laufender Kamera zu

Eine Frau in Bluse und Rock läuft auf eine ältere Dame zu. Sie unterhalten sich keine 30 Sekunden, die Seniorin übergibt etwas an die blondhaarige Dame. Diese zieht darauf mit einem breiten Grinsen im Gesicht ab.

Gefilmt worden ist diese Situation in Breitenworbis im Landkreis Eichsfeld (Thüringen) von der Überwachungskamera einer Baufirma. Erst später wird klar: Die Rentnerin mit Rollator ist Opfer von Betrügern geworden.

Fall aus Thüringen bei „Aktenzeichen XY“ – „Resonanz ist überwältigend“

Der Fall aus dem Jahr 2019 wurde am Mittwochabend bei „Aktenzeichen XY“ im ZDF gezeigt. Die Hoffnung der Ermittler: Endlich die Betrügerin ausfindig machen, die die Seniorin um 13.000 Euro erleichtert hat.

Und der Plan könnte tatsächlich aufgehen! Denn schon am Donnerstag seien sowohl bei der Polizei in Thüringen als auch beim ZDF zahlreiche Hinweise eingegangen. „Die Resonanz ist überwältigend“, berichtet eine Polizeisprecherin gegenüber Thüringen24 am Donnerstagvormittag.

Die Hinweise müssen nun geprüft werden – das werde noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Ob DIE eine heiße Spur dabei ist, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Die Hoffnung ist groß, unter anderem bei Daniel Schmiegel (40) aus Ammern – er ist der richtige Enkel. Seiner Oma war am Telefon vorgetäuscht worden, dass er damals in Schwierigkeiten steckte. Der Vorwand: Nur durch das Geld der Oma könne ihm geholfen werden.

Ein Riesen-Bluff, wie sich später herausstellte. Doch da sind die Betrüger schon über alle Berge.

____________

Mehr zum Fall:

____________

„Echter“ Enkel setzt Belohnung aus – „Das muss bestraft werden“

Daniel Schmiegel will das ändern: Laut „Bild“ hat er eine Belohnung von 2000 Euro ausgesetzt, falls die Täter ergriffen werden. „Die haben meine Oma, die zu 90 Prozent blind und fast taub ist und vor zwei Jahren ihren Mann verlor, um ihre kompletten Ersparnisse gebracht. Das muss bestraft werden.“

Die Familie hatte die Seniorin immer wieder vor derlei Betrugsmaschen gewarnt. Doch am 27. August 2019 redeten die Betrüger dermaßen heftig auf die 80-Jährige ein, dass sie nachgab.

Das Treffen vor dem Kindergarten dauerte keine 27 Sekunden. Die blondhaarige Frau soll nur drei Worte gesagt haben: „Geld, Geld, Geld!“ Die Betrüger könnten auch von weiteren Senioren Geld erbeutet haben. (mb)