Thüringen: Auto kracht in Gülle-Lkw – ganze Familie schwer verletzt

Dramatischer Unfall in Thüringen: Eine ganze Familie wurde schwer verletzt.
Dramatischer Unfall in Thüringen: Eine ganze Familie wurde schwer verletzt.
Foto: Silvio Dietzel

Bad Tennstedt. Tragischer Unfall im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen.

Am Samstagnachmittag hat sich dort auf einer Landstraße zwischen Bad Tennstedt und Merxleben ein dramatischer Unfall ereignet.

Ein mit einer Familie besetztes Auto ist seitlich in ein Güllefahrzeug gekracht. Alle vier Insassen, darunter auch zwei Kinder, wurden schwer verletzt.

Thüringen: Schwerer Unfall!

Die Familie war mit ihrem Dacia gerade auf dem Weg in Richtung Merxleben, als es zu dem folgenschweren Crash kam. Der Güllefahrer, der vom Gewerbepark West kam, wollte über Landstraße fahren – und übersah offenbar das auf der Landstraße fahrende Auto.

+++ Rossmann in Thüringen: Mann lauert nachts vor Drogerie – er verfolgt einen dreisten Plan +++

Der Dacia, der eigentlich Vorfahrt hatte, krachte nahezu ungebremst frontal in die Seite des schweren Wagens. Glück im Unglück: Er krachte genau gegen den Tank und damit auf eine Stelle, die zumindest etwas nachgab.

Die Bilder des Unfalls lassen die Kraft, die dennoch auf den Wagen einwirkte, nur erahnen: Der blaue Wagen wurde komplett zerstört.

Polizei hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen

Alle vier Insassen des Autos wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Dabei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der 45-jährige Gülle-Fahrer blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

---------------------------

Mehr aus Thüringen:

---------------------------

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 30.000 Euro und hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Landstraße in Thüringen rund zwei Stunden komplett gesperrt.

Gegen den 45-jährigen Fahrer des Gülle-Lkw wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (dav)