Greiz: Diebe schlagen in Metallbaufirma zu – doch einer macht einen entscheidenden Fehler

Bei einem Einbruch in einer Metallbaufirma machten Diebe einen besonders dummen Fehler. (Symbolbild)
Bei einem Einbruch in einer Metallbaufirma machten Diebe einen besonders dummen Fehler. (Symbolbild)
Foto: Panthermedia

Greiz. Dummer Fehler bei einem Einbruch in Greiz!

Es gibt schon so manche kuriose Geschichte über kopflose Fehler, die Einbrecher und andere kriminelle bei ihren Taten so begangen haben. Auch eine Gruppe von Dieben, die in Greiz in eine Metallbaufirma eingebrochen sind, können sich da nun einreihen.

Greiz: Handy am Tatort gefunden

Zwischen dem 6. Mai, 16 Uhr und dem 7. Mai, 8 Uhr sind unbekannte Diebe in Greiz in eine Metallbaufirma eingebrochen. Um in den Betrieb in der Plauenschen Straße zu gelangen, zerschlugen die Tatverdächtigen ein Fenster auf der Rückseite der Firma.

Im Inneren der Metallbaufirma sollen die Diebe nach Angaben der Polizei nach Bundmetall und anderen Gegenständen von Wert gesucht haben. Dabei beging einer von ihnen jedoch einen dummen Fehler.

----------------------------

Mehr aus Thüringen:

----------------------------

Bei der Untersuchung des Tatorts durch die Polizei wurde ein Handy gefunden, das einer der Täter dort verloren hat. Die Polizei scheint ihm jetzt die Möglichkeit geben zu wollen, sich selbst zu stellen. Sie bittet den Besitzer des Mobiltelefons, sein Handy bei der Polizeiinspektion Greiz abzuholen.

Gegen die Einbrecher der Metallbaufirma wird wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt. Sollten sie beim Metall fündig geworden sein, war der Diebstahl im wahrsten Sinne des Wortes schwer.

In Thüringen ist am Wochenende außerdem ein Autofahrer schwer verunglückt. Er befuhr eine gesperrte Landstraße – doch plötzlich kam er von der Straße ab. >>>Hier mehr dazu. (cm)