Hund in Thüringen: Rottweiler soll Kind angegriffen haben – dann kommt es ganz anders

Das muss ein Blindenhund alles können

Das muss ein Blindenhund alles können

Beschreibung anzeigen

Küllstedt. Große Aufregung in Thüringen! In Küllstedt lief ein Hund, ein Rottweiler, frei herum.

Am Schützenplatz soll der Hund ein Kind verletzt haben, berichtete ein Zeuge der Polizei. Doch es kam alles ganz anders.

Hund läuft um Herrchen herum

Die Polizei konnte vor Ort feststellen, dass dem Kind zum Glück nichts passiert war. Schlechter sah es allerdings beim Herrchen des Rottweilers aus, dieser war gestürzt.

---------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russel Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

-----------------

Der Hund lief aufgeregt um seinen Besitzer herum. Daraufhin hatte sich das Kind erschreckt. Ein Passant kümmerte sich um das Kind und rief den Bruder des Mannes.

--------------

Mehr aus Thüringen:

Impfen von Kindern in Thüringen: Bodo Ramelow stellt diese wichtige Bedingung

Kreis Hildburghausen: Brand in Neonazi-Treff „Goldener Löwe“ – der Besitzer ist deutschlandweit bekannt

Karstadt Sports in Erfurt eröffnet wieder – aber unter neuem Namen!

Björn Höcke: Nach Hausdurchsuchung – Beschwerde!

--------------

Er eilte herbei und nahm den Hund mit. Das Tier trug einen Maulkorb und hatte – zum Glück – niemanden angegriffen.

Sein Herrchen wurde mit einer Platzwunde am Kopf in ein Krankenhaus in Thüringen gebracht. (ldi)