Saale-Holzland: Frau meldet Auto als gestohlen – dann kommt die ganze Wahrheit ans Licht

Saale-Holzland: Am Freitagmorgen meldete eine Frau ihr Auto als gestohlen, obwohl sie es schon gefunden hatte - es war in sehr schlechtem Zustand. (Symbolbild)
Saale-Holzland: Am Freitagmorgen meldete eine Frau ihr Auto als gestohlen, obwohl sie es schon gefunden hatte - es war in sehr schlechtem Zustand. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Becker&Bredel

Hohendorf. Verwunderung bei der Polizei in Saale-Holzland! Eine Frau aus Bürgel hat am Freitagmorgen den Diebstahl ihres Autos gemeldet – doch sie wusste schon, wo ihr Pkw ist!

Sie fand das Auto in einem sehr schlechten Zustand bei Hohendorf in Saale-Holzfeld vor.

Wie kam das Auto dorthin und warum ist es so kaputt?

Saale-Holzland: Frau findet ihr gestohlenes Auto sehr beschädigt vor – wie kam es dazu?

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und war kurze Zeit später erfolgreich. Sie fanden heraus, dass sich der Mitbewohner der Frau das Auto auslieh, ohne ihr Bescheid zu sagen. Donnerstagabend nahm er dann den Audi, um mit zwei Freunden eine Spritztour zu machen.

Allerdings fuhr der 21-Jährige zu schnell und kam zwischen Bürgel und Hohendorf in einer 90-Grad-Kurve von der Straße ab. Er verlor die Kontrolle über das Auto und kam auf einer Wiese zum Stehen. Die drei Freunde versuchten daraufhin den Unfall zu vertuschen und warfen die Autoschlüssel in einen Glascontainer.

Bei den Ermittlungen der Polizei ergab sich aber noch eine weitere interessante Entdeckung.

--------------------------------------------------------

Mehr News aus Thüringen:

Thüringen: Lkw wird entladen – was dann zum Vorschein kommt, macht nachdenklich

Thüringen: Besorgniserregender Trend! In diesem Ranking schneidet das Land sehr schlecht ab

Thüringen: Linksterroristen immer aktiver? Verfassungsschützer warnt vor „Szenekrieg“

--------------------------------------------------------

Alle drei Freunde müssen sich vor Gericht verantworten – einer der drei nicht nur wegen des Unfalls

Auf den 21-jährigen Mitbewohner kommen nun einige Gerichtsverfahren zu – unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein sowie unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Auch seine zwei Freunde müssen mit Strafanzeigen rechnen.

Bei einem der beiden wurden sogar Betäubungsmittel in der Wohnung gefunden. Er muss sich zusätzlich zu den anderen Anzeigen auch noch für den unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln vor Gericht verantworten. (lb)