Thüringen: Mann (70) beschimpft Zug-Fahrgast als N*** – das hat ein Nachspiel

In Thüringen wurde ein Bahn in einer Bahn heftig beleidigt. (Symbolbild)
In Thüringen wurde ein Bahn in einer Bahn heftig beleidigt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Leinefelde. Leider traurige Realität: In einem Regionalexpress in Thüringen hat ein Rentner einen anderen Fahrgast rassistisch beleidigt.

Der 70-Jährige hatte sich anscheinend beim Einsteigen in Leinefelde (Thüringen) vorgedrängelt und soll einem 40-Jährigen vorgeworfen haben, im Weg zu stehen.

Thüringen: Rentner beleidigt Mann rassistisch

Hieraus hat sich laut Polizei ein Streit entwickelt, der darin gipfelte, dass der Rentner den anderen Fahrgast beleidigte. Er soll ihn „Neger“ genannt haben.

Andere Fahrgäste verhindern völlige Eskalation der Situation

Nur weil weitere Fahrgäste einschritten, eskalierte die Situation nicht weiter.

-------------------

Mehr Themen:

-------------------

Am Bahnhof Heiligenstadt stiegen alle Beteiligten aus und wurden bereits von der Polizei erwartet.

Nach Schilderung des Vorfalls erstatteten die Beamten Anzeige gegen den Rentner – wegen Beleidigung. (fb)