A4 in Thüringen: Autofahrer bei Starkregen zu schnell unterwegs – mit heftigen Konsequenzen

Unfall an der A4 bei Rüdersdorf: Das Auto kam auf dem Dach zum Liegen.
Unfall an der A4 bei Rüdersdorf: Das Auto kam auf dem Dach zum Liegen.
Foto: Björn Walther

Kraftsdorf . Spektakulärer Crash auf der A4 in Thüringen...

Ein Autofahrer war am Sonntagabend bei Starkregen offenbar zu schnell auf der A4 in Thüringen unterwegs. Er selbst hatte vergleichsweise Glück. Sein VW Tiguan dagegen nicht.

A4 Thüringen: Tiguan-Fahrer überschlägt sich mehrfach

Laut Polizei war der 44-Jährige am Sonntagabend in Richtung Frankfurt unterwegs. Auf der linken Spur. Zwischen Rüdersdorf und Hermsdorf Ost verlor er dann auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Daraufhin schleuderte der Tiguan über alle drei Fahrstreifen der A4, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals auf einem Feld. Das Auto blieb dann auf dem Dach liegen.

----------------------

Mehr Thüringen-News:

----------------------

Nach Unfall auf A4 Thüringen: Totalschaden!

Der Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt und und zur ambulanten Versorgung ins Geraer Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden, der auf rund 35.000 Euro geschätzt wurde.

Nach rund zwei Stunden war der A4-Einsatz für Polizei, Rettungs- und Abschleppdienst vorbei. (ck)