A9 in Thüringen: Starkregen sorgt für Chaos – mehrere Unfälle

Auf der A9 in Thüringen hat Starkregen zu mehreren schweren Unfällen geführt.
Auf der A9 in Thüringen hat Starkregen zu mehreren schweren Unfällen geführt.
Foto: picture alliance / Martin Ley

Schwere Unfälle auf der A9 in Thüringen!

Am Sonntag hat Starkregen zu Chaos auf der der A9 in Thüringen gesorgt. Gleich mehrere Fahrzeuge bauten Unfälle.

A9 in Thüringen: Auto überschlägt sich

Einer der Unfälle ereignete sich am frühen Sonntagabend. Gegen 19.15 Uhr fuhr ein 25-Jähriger in seinem Pkw auf der A9 in Richtung Berlin. Zwischen den Anschlussstellen Bad Lobenstein und Schleiz geriet er mit seinem Auto ins Schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei überschlug er sich mit seinem Fahrzeug. Der Audi kam erst im Böschungsbereich zum Halten und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Zur medizinischen Versorgung wurde er in das Klinikum Schleiz gebracht.

A9: Mann schleudert gegen Leitplanken

Weniger Glück hatte ein anderer Fahrer auf der A9. Er war in Richtung München unterwegs, als er ebenfalls zwischen den Anschlussstellen Bad Lobenstein und Schleiz verunglückte.

Gegen 23.10 Uhr verlor er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte erst gegen die rechte und dann gegen die linke Leitplanke.

Der 34-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

------------------------------

Mehr aus Thüringen:

Erfurt: Brutaler Angriff in Straßenbahn – jetzt stellen sich die Tatverdächtigen

Thüringen: Nächster Paukenschlag im Landtag! FDP verliert Fraktionsstatus – aus DIESEM Grund

Erfurt: Polizisten bändigen Randalierer – nur drei Stunden später müssen sie erneut wegen ihm ausrücken

-------------------------------

A9 in Thüringen: Weiterer Unfall auf der A71

Auch auf der A71 kam es wegen Starkregens zu einem Unfall. Ein Mann und seine 85-jährige Beifahrerin waren Richtung Sangerhausen unterwegs. Unmittelbar nach dem Tunnel Behringen zwischen den Anschlussstellen Stadtilm und Arnstadt-Süd geriet ihr Pkw ins Schleudern und überschlug sich.

Erst außerhalb der A9 kam der BMW zum Stehen. Beide mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. (cm)