Thüringen: Polizei kontrolliert Mann – im Auto wartet eine pinke Überraschung auf die Beamten

Bei einer Kontrole in Thüringen hat die Polizei eine seltsame Überraschung erlebt. (Symbolbild)
Bei einer Kontrole in Thüringen hat die Polizei eine seltsame Überraschung erlebt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / vmd-images

Polizisten haben in Zella-Mehlis (Thüringen) eine seltsame Überraschung erlebt.

Sie kontrollierten einen Autofahrer (65) im Landkreis Schmalkalden-Meiningen am Mittwochabend, nachdem Zeugen einen Notruf abgesetzt hatten.

Thüringen: Mit fragwürdigem Outfit unterwegs

Der Mann im Auto sei demnach offensichtlich betrunken und mit einem pinken Schlüpfer auf dem Kopf am Steuer unterwegs gewesen. Bei der Kontrolle habe sich der Mann aggressiv gewehrt: Bierflaschen flogen in Richtung der Beamten, einer von ihnen wurde dabei verletzt.

Der Beamte wurde den Angaben vom Donnerstag zufolge ambulant behandelt und musste danach den Dienst beenden.

--------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

--------------------------

Ein Atemalkoholtest, in den der 65-Jährige erst Stunden später eingewilligt habe, ergab einen Wert von 1,19 Promille. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. (vh)