Nordhausen: Urlauber legen Stopp in Disco ein – für einen endet die Partynacht im Knast

Die Polizei hat einen Audi mit vier Urlaubern kontrolliert. Für einen von ihnen endete der Urlaub im Knast. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Audi mit vier Urlaubern kontrolliert. Für einen von ihnen endete der Urlaub im Knast. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jochen Tack

Nordhausen. Auf dem Nachhauseweg nochmal kurz einen Stopp in einer Disco einlegen und die Nacht durchfeiern? Das dachten sich offenbar vier Urlauber, die sich kurzerhand eine durchzechte Nacht in einer Disco in Nordhausen gönnten.

Doch einer von ihnen sollte nicht mehr zuhause ankommen. Für ihn endete die Partynacht im Knast.

Nordhausen: Partynacht endet für Urlauber doppelt schlecht

Die Polizei Nordhausen kontrollierte am Sonntagvormittag gegen 10.20 Uhr einen Audi A3 auf der Nordhäuser Straße mit auswärtigem Kennzeichen. Die vier Insassen des Audis waren offenbar gerade auf dem Rückweg von ihrem Urlaub und hatten noch einen Stopp in einer Nordhäuser Disco eingelegt.

Und dort erlebten die Insassen offensichtlich eine intensive Partynacht. Die Polizeibeamten stellten fest, dass der 36-jährige Fahrer unter Drogen stand. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet. Weiterfahren durfte er natürlich nicht.

------------------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------------------

37-Jähriger wandert vom Urlaub in den Knast

Noch dicker kam es für einen anderen Urlauber, der bereits von der Polizei gesucht wurde. Es lag nicht nur eine offene Aufenthaltsermittlung gegen den 37-Jährigen vor, sondern auch ein offener U-Haftbefehl. Die Polizei nahm den Mann kurzerhand fest und führte den 37-Jährigen einem Haftrichter vor. Der bestätigte den Untersuchungshaftbefehl. Also ging es für den Mann vom Urlaub direkt in eine Justizvollzugsanstalt. (abr)