Weimar: Polizei vollstreckt Haftbefehl – ihnen fällt die Kinnlade runter, als sie DAS in der Wohnung des Kriminellen sehen

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Weimar. Verbrecher in Weimar geschnappt!

In Weimar haben sich Szenen abgespielt, die fast an einen TV-Krimi erinnern. Beamte der Polizei haben einen Haftbefehl gegen einen Kriminellen vollstreckt und dabei allerlei Interessantes in seiner Wohnung gefunden.

Weimar: Polizei stellt gesuchten Verbrecher

Am Freitag wurde der gesuchte Kriminelle von der Weimarer Polizei festgenommen. Die Beamten fanden ihn in der Wohnung einer Bekannten und vollstreckten dort den gegen den Mann vorliegenden Haftbefehl.

-----------------------

Das ist die Stadt Weimar:

  • älteste Aufzeichnungen über Weimar reichen bis 899 zurück
  • „Weimar“ bedeutet ursprünglich „Heiligtumsee“
  • mit rund 65.000 Einwohnern (Stand 2019) die viertgrößte Stadt Thüringens
  • bekannt für das kulturelle Erbe und die Epoche der Weimarer Klassik; Standort des Goethe- und Schillerdenkmals, des Goethe- und Schiller-Museums sowie des Bauhaus-Museums mit Werken von Walter Gropius
  • Oberbürgermeister ist Peter Kleine (parteilos)

-----------------------

Doch damit war die Sache noch nicht erledigt. Als die Beamten sahen, welche Gegenstände sich neben dem Gesuchten in der Wohnung befanden, fiel ihnen glatt die Kinnlade runter.

Denn bei dem 31-Jährigen befanden sich gleich mehrere gestohlene und unterschlagene Fahrräder, Personaldokumente, mehrere Mobiltelefone und sogar Betäubungsmittel. Was für ein Fang!

-----------------------

Mehr News aus Thüringen:

++Wetter in Thüringen: Obacht! HIER soll es Sonntag heftig regnen++

++ Olaf Schubert stolz wie Oskar: Jetzt darf er es allen verraten ++

++ Eva Padberg rückt mit der Sprache heraus: „Letzten Jahre sind nicht spurlos an mir vorbeigegangen“ ++

-----------------------

Doch trotz der Funde hätte der Festgenommene sogar die Chance gehabt, auf freiem Fuß zu bleiben. Da er jedoch die ausstehende Geldstrafe für den Haftbefehl nicht zahlen wollte, sitzt er nun in einer JVA ein. (cm)