„In aller Freundschaft“ veröffentlicht nostalgische Bilder vom Set – Fans rasten aus

„In aller Freunschaft“: Dr. Heilmann im Jahr 2011 – das Jahr, in dem auch Hugo seinen ersten Auftritt hatte. (Archiv)
„In aller Freunschaft“: Dr. Heilmann im Jahr 2011 – das Jahr, in dem auch Hugo seinen ersten Auftritt hatte. (Archiv)
Foto: IMAGO / STAR-MEDIA

Unfassbar! Folge 535 von „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ ist zum ersten Mal im Oktober 2011 über die Bildschirme geflimmert.

Doch die Fans von „In aller Freundschaft“ erinnern sich noch ganz genau an die Episode, als wäre sie erst gestern ausgestrahlt worden. Warum? Ein ganz besonderer Darsteller hatte dort seinen ersten Auftritt.

„In aller Freundschaft“: Diese Bilder sorgen bei den Fans für Furore

Der Neue wurde seinen Kollegen nicht etwa vor der Visite in der Sachsenklinik vorgestellt. Ganz im Gegenteil! Er hockte unter dem Tisch der Sekretärin Barbara Grigoleit. Klingt seltsam? Es handelt sich bei dem Neuen nicht um einen Zwei-, sondern um einen bellenden Vierbeiner. Genauer gesagt Hund Hugo!

Die tierliebe Sekretärin hatte den kleinen verwaisten Kerl aufgelesen und dort versteckt. Und das, obwohl Tiere in der Sachsenklinik streng verboten sind.

Hugos Start in der Serie war also alles andere als einfach. Aber der Hund hat sich gemausert: Laut dem Instagram-Kanal der Serie gelte er als „absoluter Lieblingshund“ bei IaF. Das unterschreiben so auch die Macher der Serie: „Er ist aber auch wirklich toll.“

+++ Simone Thomalla lässt gaaaanz tief blicken – „Geiles Bild“ +++

So reagieren die „In aller Freundschaft“-Fans auf den niedlichen Schnappschuss

Der niedliche Kerl sorgt auch bei den Fans für Begeisterung und Nostalgie. Sie kommentieren das Bild fleißig mit Herzchen-Emojis und teilen ihre Erinnerungen:

  • „Absolut zuckersüßer Hund!! Erinnere mich gerne an seine Auftritte.“
  • „Erinnere mich genau, wurde im Vorratskeller von Familie Heilmann gefunden. Fand ich total lustig damals“
  • „Hugo ist in das Auto der Heilmanns gehüpft. Und bei den Heilmanns hat er dann das Weihnachtsessen aufgefressen. Und Charlotte hat ihn im Keller erwischt.“
  • „Das waren die schönsten und besten Folgen mit großartigen Schauspielern.“

--------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

--------------------------------------

„In aller Freundschaft“-Star teilt Hunde-Erinnerung

Auch „In aller Freundschaft“-Schauspielerin Alexa Maria Surholt kommentiert das niedliche Foto. Sie hat sich selbst kürzlich einen Dackel zugelegt und kann die Schwärmerei sehr gut verstehen.

Allzu verrückte Erinnerungen wie die Fans konnte sie in der kurzen Zeit mit ihrem Hund Pina noch nicht sammeln. „Noch erlebe ich nur Süßigkeit“, schreibt sie mit einem zwinkernden Smiley – wohl wissend, dass auch ihr Hund die ein oder andere Flause im Kopf haben wird. (vh)