Veröffentlicht inThüringen

Lotto in Thüringen: Krasse Forderung an 70-Jährigen – eine Sache kommt ihm komisch vor

lotto thüringen tannroda bad berka polizei anrufe betrüger senior enkeltrick hand telefon
Ein mann aus Tannroda in Thüringen ist immer wieder angerufen worden. Angeblich war ein Lotto-Mitarbeiter an der Strippe... (Symbolbild) Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt

Bad Berka. 

Das Telefon eines Thüringers hat immer wieder geklingelt – angeblich waren Lotto-Mitarbeiter an der Strippe.

Aber der 70-Jährige aus Tannroda (Bad Berka) in Thüringen war skeptisch. Denn er hatte noch nie Lotto gespielt…

Lotto: Fake-Anrufe in Thüringen

Die Polizei schreibt, dass das Telefon des Rentners am Samstag nicht mehr stillstand. Am Apparat waren jeweils vermeintliche Lotto-Mitarbeiter. Sie sagten dem 70-Jährigen, dass er ihnen noch 11.600 Euro schuldet – ausstehende Teilnahmegebühren und Verzugszinsen.

Gleichzeitig übten die Anrufer Druck auf den Mann aus: Sollte er die hohe Summe nicht sofort bezahlen, würde sein Hab und Gut gepfändet.

———————–

Mehr Themen:

———————–

Das Ganze kam dem 70-Jährigen doch sehr seltsam vor. Nach eigener Aussage hatte er noch nie bei einem Gewinnspiel mitgemacht. Er machte alles richtig: Er fragte den Anrufer nach einem konkreten Fall – und nach dessen Namen. Gleichzeitig machte der Senior dem Unbekannten klar, dass er ihm nicht glaubt.

Polizei Thüringen: Das war kein Lotto-Anruf

Daraufhin legte der angebliche Mitarbeiter der Lotto-Gesellschaft lieber auf. Die Polizei Thüringen schließt aus, dass es sich um einen seriösen Anruf handelte. Vielmehr waren Betrüger am Werk. Die Beamten ermitteln. (ck)