Oberhof: Auto kracht in Geschäft – „knapp an einer Katastrophe vorbei“

Foto: NEWS5 / Ittig

Oberhof. Schock in Oberhof!

Ein Auto ist am späten Montagnachmittag von der Straße abgekommen und in ein Geschäft in Oberhof gekracht. Drei Menschen wurden nach ersten Erkenntnissen verletzt.

Oberhof: Auto kracht in Geschäft – „knapp an Katastrophe vorbei“

Eigentlich ist die Feuerwehr wegen eines Brandmeldealarms ausgerückt. Doch vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein ganz anderes Bild, wie Daniel Fischer von der Feuerwehr erzählt. Ein Autofahrer sei aufgrund gesundheitlicher Probleme von der Straße abgekommen und in das Geschäft gekracht.

-----------------------------

Mehr aus Thüringen:

-------------------------------

Laut Feuerwehr war der Autofahrer schwer angeschlagen. Auch im Laden gab es zwei Verletzte. "Die, die das da drinnen erlebt haben, haben gesagt, dass es einen großen Schlag getan hat und, dass das Fahrzeug nicht ausgegangen ist. Die Reifen haben sich immer weiter gedreht, wodurch es zu einer Rauchentwicklung kam, weshalb auch die Brandmelder im Geschäft losgegangen sind", schildert Feuerwehrmann Daniel Fischer.

„Man kann von Glück reden, dass nicht mehr passiert ist“, betont er weiter. Vor dem Laden würden eigentlich immer viele Leute stehen. Außerdem sei dort ein Café. „Wir sind knapp an einer Katastrophe vorbei.“ (red)