Thüringen: Auto steht lichterloh in Flammen – eine Sache ist besonders bitter für den Besitzer

Ein Auto in Thüringen stand lichterloh in Flammen.
Ein Auto in Thüringen stand lichterloh in Flammen.
Foto: Silvio Dietzel

Ebeleben. Autobrand in Ebeleben in Thüringen!

Ein Autofahrer hat während der Fahrt bemerkt, wie sein Auto plötzlich „schlechter“ fuhr. Nur wenige Minuten später ging es in Flammen auf.

Thüringen: Auto steht lichterloh in Flammen

Der Mann war auf der Rockstedter Straße in Richtung Rockstedt (Thüringen) unterwegs, als er bei seinem Auto plötzlich einen Leistungsverlust bemerkte. Dann stieg auch schon Qualm auf und schon kurze Zeit später schlugen Flammen aus dem Fahrzeug.

Der Fahrer konnte seinen Wagen in einer Einfahrt abstellen und das Auto verlassen. Die alarmierte Feuerwehr sah die Rauchwolke schon auf Anfahrt. Vom Auto war nicht mehr viel zu retten. Der Mann musste zusehen, wie der Wagen ausbrannte.

-----------------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------------------

DAS ist besonders bitter für den Fahrer

Besonders bitter: Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrzeughalter über Jahre sehr viel Geld in das Auto investiert, um es auszubauen und zu tunen. Die Polizei vermutet, dass ein technischer Defekt den Brand ausgelöst hat. (red)