Thüringen: Allem Corona zum Trotz – DIESES Tourismushighlight soll offen bleiben

Eine beliebte Tourismus-Attraktion in Thüringen soll trotz der derzeitigen Corona-Lage geöffnet bleiben. (Archivbild)
Eine beliebte Tourismus-Attraktion in Thüringen soll trotz der derzeitigen Corona-Lage geöffnet bleiben. (Archivbild)
Foto: picture alliance/dpa | Thomas Frey

Braunsroda. Die Corona-Pandemie spitzt sich immer weiter zu und die vierte Welle ist derzeit im vollen Gange – in Thüringen sind die Zahlen besonders hoch.

Immer mehr Weihnachtsmärkte sind deshalb bereits in Thüringen abgesagt worden, Menschenansammlungen sollen vermieden werden. Doch ein Tourismusmagnet im Freistaat soll jetzt trotz Corona offen bleiben.

Thüringen: Hängeseilbrücke soll offen bleiben

Sie ist ein beliebtes Tourismushighlight: Die Hängeseilbrücke in der Hohen Schrecke. Trotz immer weiter steigenden Corona-Inzidenzen soll diese für Besucher in diesem Jahr nicht gesperrt werden, wie die „Thüringer Allgemeine“ berichtet.

-----------------------------

Mehr Themen:

-----------------------------

Im Frühjahr 2020, zu Beginn der Pandemie, hatte man die Brücke noch versucht zu sperren. Allerdings hatte das wenig gebracht – die Leute haben immer wieder das Absperrband abgerissen. „Die Leute sollen ja an die frische Luft. Da muss jeder auf sich selbst aufpassen“, erklärte Dagmar Dittmer, Vorsitzende des Vereins Hohe Schrecke gegenüber der „Thüringer Allgemeinen“.

+++ Corona in Thüringen: Das sind die derzeitigen Entwicklungen +++

Erfurter Weihnachtsmarkt sorgt für Furore

Der Erfurter Weihnachtsmarkt soll trotz der derzeitigen Corona-Lage im Freistaat stattfinden – das findet die CDU überhaupt nicht gut und zeigt sich entsetzt. Damit steht die Partei allerdings nicht allein. Alle Details findest du hier >>>. (jko)