A4 in Thüringen: Rastanlage dicht! Weißes Pulver sorgt für Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehr untersuchte das Pulver an der A4 in Thüringen.
Die Feuerwehr untersuchte das Pulver an der A4 in Thüringen.
Foto: D. Krutko (Vesselin Georgiev)

Weißes Pulver bei einer Rastanlage an der A4 in Thüringen entdeckt!

Auf der A4 in Thüringen zwischen Nohra und Erfurt-Vieselbach in Fahrtrichtung Dresden kontrollierte die Autobahnpolizei am Mittwochvormittag den Rastplatz Eichelborn Nord.

A4 in Thüringen: Polizei steht vor Rätsel

Dort machten sie eine seltsame Entdeckung. Auf einer Stellfläche für Lkw war ein weißes Pulver verteilt – auf einer Fläche von 15 mal 6 Metern!

Sofort wurden die angrenzenden Stellflächen geräumt und der betroffene Stellplatz abgesperrt. Mit Hilfe von der Feuerwehr wurde untersucht, um was es sich für einen Stoff handelt. Noch ist unklar, was das für ein Pulver ist.

-------------

Mehr aus Thüringen:

Björn Höcke: Landtag will Immunität des AfD-Politikers aufheben – DAS ist der Grund

Thüringer Weihnachtsmärkte vor dem Aus: SIE wollen das unbedingt verhindern – „nicht nachvollziehbar“

Corona in Thüringen: Neue Regeln fix – keine Weihnachtsmärkte, Clubs dicht, Sperrstunde!

Thüringen: Allem Corona zum Trotz – DIESES Tourismushighlight soll offen bleiben

-------------

Wer es dort verteilt hat, ist auch noch nicht bekannt. Das Pulver soll aber mit Wasser lösbar sein. Die Zufahrt zum Tank- und Rastplatz an der A4 ist derzeit durch den Feuerwehreinsatz gesperrt. (ldi)