Veröffentlicht inThüringen

Wetter in Thüringen: Tückische Mischung! Erste schwere Glätte-Unfälle im Freistaat

unfall wetter thüringen a73 eisfeld
Wetter in Thüringen: Die nasse und glatte Fahrbahn sorgte am Samstag für einen schweren Verkehrsunfall auf der A73 auf Höhe der Anschlussstelle Eisfeld-Süd. Foto: NEWS5 / Ittig

Der Winter ist da! Das Wetter in Thüringen wird immer kälter und ungemütlicher.

Eine Tiefdruckzone sorgt am Samstag für ein sehr wechselhaftes Wetter in Thüringen. Es kam bereits zu ersten Glätte-Unfällen.

Wetter in Thüringen: Schnee und Glätte setzen den Autofahrern zu – SO sieht es in den nächsten Tagen aus

Bei Höchsttemperaturen zwischen 3 und 5 Grad sind die Straßen am Samstag in Thüringen glatt. Zusätzlich sorgen Regen und Schnee für ungünstige Fahrbedingungen.

+++ Rudolstadt: Nach Todes-Drama in Pflegeheim – Karl Lauterbach ist entsetzt +++

Am Samstagmorgen kam es zu einem Unfall auf der A9 zwischen Bad Lobenstein und Schleiz im Saale-Orla-Kreis. Dort kam ein mit Metall beladener 40-Tonner von der Fahrbahn ab und kippte um. Der 49-jährige Lkw-Fahrer blieb zum Glück unverletzt, so die Polizei. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Mittag. Die Polizei leitete den Verkehr links an der Unfallstelle vorbei.

Wetter in Thüringen: Schwerer Unfall auf A73

Zwei weitere Male krachte es auf der A73 in Richtung Suhl, kurz hinter der Anschlussstelle Eisfeld-Süd. Ein 38-jähriger VW-Fahrer war zu schnell unterwegs, kam auf winternasser Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte erst mit der linken und anschließend mit der rechten Leitplanke.

+++ Erfurt: Weihnachtsklassiker im Domberg ist dieses Jahr tabu – aber du kannst ihn trotzdem sehen +++

Das Auto blieb quer stehen. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon und versuchten, ihr Fahrzeug abzusichern. Ein 53-jähriger Nissan-Fahrer sah das zu spät – und krachte in den VW. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, eine davon schwer. Rettungsteams brachten sie in Krankenhäuser nach Suhl und Coburg. Der Schaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

Wetter in Thüringen: Das sind die Aussichten

Auch am Sonntag musst du mit Regen- und Schneefällen rechnen, sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD). Der Montag startet ebenfalls ungemütlich, doch ab dem Nachmittag lockert es sich stellenweise auf und der Niederschlag lässt nach. Die Temperaturen sinken auf 0 bis 2 Grad, im Bergland sogar auf -3 bis 0 Grad, so der DWD.

——————————–

Mehr aus Thüringen:

——————————–

In den darauffolgenden Tagen nimmt die Regenwahrscheinlichkeit dann wieder zu und die Temperaturen nehmen noch etwas weiter ab. Wer also in den nächsten Tagen mit seinem Auto auf den Straßen Thüringens unterwegs ist, sollte sehr vorsichtig sein – und nur mit Winterreifen fahren. (lb)