Veröffentlicht inThüringen

Nordhausen: Festnahme nach blutiger Attacke! Passantin gibt wichtigen Hinweis

polizeihubschrauber nacht nachts thüringen nordhausen
Über Nordhausen ist mehrere Stunden lang ein Polizeihubschrauber gekreist – Hintergrund war eine blutige Tat. (Archivbild) Foto: picture alliance / imageBROKER | Jochen Tack

Nordhausen. 

Großer Polizei-Einsatz in Nordhausen!

In der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei Nordhausen nach einem Mann gesucht – der 37-Jährige soll versucht haben, einen 31-Jährigen umzubringen.

Nordhausen: Blutige Tat am Dienstagabend

Das Ganze spielte sich gegen 20 Uhr in einer Wohnung im Stadtgebiet ab, wie eine Polizeisprecherin Thüringen24 sagte. Die Hintergründe seien noch völlig unklar.

+++ Nordhausen: Tauch-Drama im Sundhäuser See – Mann stirbt im Klinikum +++

Das Opfer wurde bei der Attacke schwer verletzt. Er erlitt Stich- und Schnittverletzungen, wohl verursacht durch ein Messer. Nach einer Erstversorgung kam er per Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Ärzte sagen, dass der 31-Jährige inzwischen außer Lebensgefahr ist.

————–

Mehr Themen:

————–

Parallel suchte die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Tatverdächtigen. Bis in den frühen Morgen setzten die Beamten auch einen Polizei-Hubschrauber mit Wärmebildkamera und einen Spürhund ein. Dennoch konnten die Polizisten den Gesuchten nicht finden. Auch am Mittwochvormittag war er noch auf der Flucht.

+++ Greiz: Koffer sorgt für Chaos am Bahnhof – die Polizei hat einen Verdacht +++

Polizei Nordhausen fahndet jetzt öffentlich

Deshalb hatte sich die Polizei Nordhausen dazu entschlossen, mit Foto nach dem mutmaßlichen Messerstecher zu suchen. Mit Erfolg! Eine Passantin hatte den Mann im Stadtgebiet von Nordhausen entdeckt und die Polizei alarmiert. Die Handschellen klickten. (ck)