Veröffentlicht inThüringen

Amazon in Gera: Advents-Endspurt führt zu wahrer Paketflut – DAS kann ein Mitarbeiter einfach nicht fassen „Wirklich Wahnsinn!“

Gera Paket
Gera: Paketflut vor Weihnachten bringt Amazon-Mitarbeiter an ihre Grenzen. Foto: imago images/Winfried Rothermel

Zig Millionen Bestellungen werden am Tag bei Amazon getätigt – um diese kümmert sich auch das nigelnagelneue Logistikzentrum in Gera.

Vor Weihnachten herrscht Hochbetrieb bei Amazon in Gera. Die Mitarbeiter in dem großen Lager stoßen an ihre Grenzen.

Amazon in Gera: Hochbetrieb vor Weihnachten! DAS macht einen Mitarbeiter sprachlos

Zwischen 15 und 20 Millionen Artikel befinden sich in den mobilen Regalen von Amazon in Gera. Die Bestellflut nimmt zu Weihnachten deutlich zu – Geschenke werden gebraucht.

>>> Thüringer „Querdenker“ zeigt bei Demo falsches Attest vor – das hat jetzt Konsequenzen

„Es ist auf jeden Fall viel mehr Volumen, viel mehr Ware, das heißt auch mehr Stress. Aber man wächst in den Stress hinein“ sagt Nils Müller, Mitarbeiter von Amazon in Gera, gegenüber dem MDR.

Besonders erschreckt ihn aber, was die Menschen bestellen. Zum Teil seien Sachen dabei, die „es eigentlich in jeder Stadt gibt. Ein Sixpack Cola Dosen zum Beispiel“, offenbart Müller und meint: „Es ist Wahnsinn, wirklich Wahnsinn.“

————————————————

Mehr News aus Thüringen:

Corona in Thüringen: Nach Hammer 2G-Urteil! Eilverfahren könnte die Regel auch im Freistaat kippen

Erfurter Anger: Schmuckloser Weihnachtsbaum – das steckt wirklich dahinter

Thüringen: Auto kracht in Schulbus – Rettungshubschrauber im Einsatz

————————————————

Nach Weihnachten wartet dann wahrscheinlich die große Retouren-Flut, denn nicht immer liegt das richtige Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.

Verdi kämpft für bessere Entlohnung

Die Gewerkschaft verdi kämpft immer noch für einen verbesserten Tarifvertrag für Versandmitarbeiter. Aktuell liegt der Lohn bei 12,60 Euro pro Stunde plus Zulagen. Im Logistikzentrum in Gera sind ca. 2.000 Festangestellte – Saisonmitarbeiter gibt es nach eigenen Angaben nicht. (fs)