Veröffentlicht inThüringen

Corona-Demos in Thüringen: Krasse Ungereimtheiten bei Demo-Zahlen – das ist der Grund dafür

Corona-Demo
Thüringen: Die Teilnehmer-Zahlen der unangemeldeten Corona-Demos unterscheiden sich stark. (Archivbild) Foto: IMAGO / Jacob Schröter

Derzeit häufen sich unangemeldete Corona-Demos in ganz Deutschland und auch in Thüringen. Dabei kommt es immer wieder zu Ungereimtheiten bei der Anzahl der Teilnehmer dieser Proteste, so die „Thüringer Allgemeine“. Mal erhält man die Informationen, an einer Demo haben nur 2.000 Menschen teilgenommen, dann sollen am selben Protest auf einmal 4.000 Leute beteiligt gewesen sein.

Die Polizei meint den Grund für die teilweise sehr großen Differenzen der Corona-Demo-Zahlen in Thüringen zu kennen.

Corona-Demos in Thüringen: DESHALB unterscheiden sich die Demo-Zahlen

Die Landespolizeidirektion erklärte der Zeitung: „Mit zunehmender Größe der Personengruppen und stärkerer Fluktuation müssen die Teilnehmerzahlen geschätzt werden“. Je größer eine Demonstration, desto ungenauer können die Schätzungen demnach ausfallen. Doch es sei wichtig, immer den Zeitpunkt der Schätzungen der Polizei anzugeben, um Missverständnisse auszuschließen.

—————————————————————

Die Corona-Lage in Deutschland (Stand: 14. Januar)

  • 7-Tage-Inzidenz: 470,6
  • Neue Covid-19-Fälle: 92.223
  • Corona-Todesfälle insgesamt: 115.337
  • Anteil der Menschen mit mindestens einer Impfdosis: 74,8 Prozent
  • Anteil der Menschen mit Booster-Impfung: 45,1 Prozent

—————————————————————

Demo-Teilnehmer seien zudem der Meinung, dass die Polizei die Zahlen klein halte. Beweise gebe es hierfür allerdings nicht. Statistiken der Landespolizeidirektion lassen erkennen, dass die Anzahl der Protest-Teilnehmer seit Dezember 2021 stetig wächst, was gegen diese These sprechen würde. Zuletzt seien sogar 20.800 Menschen als Demo-Teilnehmer erfasst worden.

Und der Ton dort, scheint schärfer zu werden. Die Vorsitzende der Thüringer Gewerkschaft der Polizei, Mandy Koch, beklagte eine zunehmende Aggressivität der Protestierenden gegenüber den Polizisten. Von verbalen Beschimpfungen bis hin zu Verletzungen der Einsatzbeamten durch Handgreiflichkeiten seitens der Demo-Teilnehmer sei schon alles dabei gewesen, sagte sie der Deutschen Presse Agentur.

————————————————————–

Mehr aus Thüringen:

————————————————————–

Koch betonte, dass jeder das Recht habe, seine Meinung zu äußern, doch dies müsse in einem geordneten Rahmen erfolgen. Sie appellierte abschließend an die Eigenverantwortung der Demonstrierenden. (lb/dpa)

>>> Weitere Informationen zu den Demo-Zahlen findest du bei der „Thüringer Allgemeinen“.