Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Lauter Knall schreckt Menschen auf, schnell wird die Ursache klar

Thüringen: Lauter Knall schreckt Menschen auf, schnell wird die Ursache klar

© bw.pictures - Medienproduktion

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Posterstein. 

Ein lauter Knall hat einige Anwohner aus Posterstein im Altenburger Land in Thüringen am Wochenende aufschrecken lassen. Die Ursache: Ein Autofahrer war ungebremst in eine Mauer gekracht.

Die Polizei Thüringen hat eine schlimme Vermutung, wie es zu dem dramatischen Unfall kam.

Thüringen: Laute Motorgeräusche setzen Anwohner in Alarmbereitschaft

Am Samstagabend alarmierten Anwohner aus Posterstein die Rettungskräfte aus Thüringen. Ein Mann hatte aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Dacia Dokker verloren. Nach Zeugenaussagen ließ er seinen Motor laut aufheulen, danach folgte ein lautes Knallgeräusch.

——————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————————

Das Fahrzeug kollidierte mitten im Ort mit einer Grundstücksmauer. Durch die heftige Aufprallwucht kam der Dacia auf der Seite zum Liegen. Doch der Motor verstummte nicht.

Die Beifahrerin konnte sich selbstständig aus dem Unfallwagen befreien. Sie wurde leicht verletzt.

+++ Wetter in Thüringen: Ungemütliche Wochen liegen hinter uns – und jetzt DAS +++

Der bewusstlose Fahrer hingegen wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nachdem die Rettungskräfte ihn und sein Fahrzeug stabilisierten, rettete die Feuerwehr den Mann durchs Heck.

Rettungssanitäter aus Thüringen beleben Mann wieder

Mehrere Rettungsantitäter und Notärzte reanimierten den Mann. Er kam ins Klinikum. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand ist nichts bekannt.

——————————

Das könnte dich auch interessieren:

——————————

Allerdings vermuten die Einsatzkräfte aus Thüringen, dass es schon während der Fahrt einen medizinischen Notfall gegeben hatte – und der Mann den Van deswegen gegen die Mauer setzte. Insgesamt zwei Stunden blieb die Straße in Posterstein für die der Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt. (mbe)