Veröffentlicht inThüringen

Wetter in Thüringen: Ungemütliche Wochen liegen hinter uns – und jetzt DAS

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Was war das für ein Wetter in den letzten Wochen in Thüringen!

Gleich mehrere Sturmfronten warteten mit orkanartigen Böen, Gewittern und Hochwasser auf. Immerhin konnte sich das Wetter an der Sturmfront in der letzten Woche beruhigen. Für die nächste Woche müssen sich die Thüringer aber auf etwas ganz anderes einstellen.

Wetter in Thüringen: Der Frühling kündigt sich an

Nämlich Sonnenschein! Und zwar nicht zu wenig davon. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gibt es im Freistaat bis mindestens Mitte der Woche jede Menge Gelegenheit zum Vitamin-D tanken.

—————————

So entsteht eine Wettervorhersage

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt – so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

—————————

+++ Sturmtief Antonia – so ungemütlich wurde es im Freistaat +++

Demnach bleibt es zwar am Montagmorgen noch relativ bewölkt in weiten Teilen Thüringens. Zum Nachmittag sollen sich aber die Wolkenfelder weitestgehend auflösen. Dann ist erst einmal bis mindestens Donnerstag viel blauer Himmel angesagt. Höchstens früh am Morgen könnten einige Nebelfelder die sonnige Stimmung trüben.

+++ Thüringen: Tank-Wahnsinn! DESWEGEN ist der Spritpreis hier so hoch wie fast nirgendwo sonst +++

Nachts wartet das Wetter in Thüringen noch mit Minusgraden auf

Auch die Temperaturen werden immer Frühlingshafter im Freistaat. Nachts bekommst du davon aber erst einmal nichts zu spüren. Im Gegenteil. Ohne eine Wolkendecke, die warme Luft halten könnte, wird es nachts zum Teil noch klirre kalt. Die Tiefstwerte schwanken zwischen -6 Grad in der Nacht zu Dienstag bis -3 in der Nacht zu Freitag.

Tagsüber ist dann zwar noch nicht T-Shirt angesagt. Die dickste Winterjacke kann aber diese Woche vermutlich im Schrank bleiben. Am Montag klettern die Temperaturen auf 5 bis 8 Grad Plus. Zur Mitter der Woche wird es dann zunehmend wärmer. Bis Donnerstag sind sogar zweistellige Pluswerte für Thüringen drin.

————————-

Mehr Themen aus Thüringen:

Lauter Knall schreckt Menschen auf, schnell wird die Ursache klar

Erik Lesser mit besonderer Aktion für russische Fans – „Glaubt mir kein Mensch“

Endlich! DIESE Volksfeste feiern ihre Auferstehung

Erfurt: Unheimliche Serie! Familie räumt Hauptgewinn bei Fernsehlotterie ab

————————-

Zum Wochenende soll es dann sogar noch ein wenig wärmer werden. Mancherorts könnte es 15 Grad Plus und wärmer werden. (bp)