Veröffentlicht inThüringen

Gotha: Motorrad rast frontal in Auto – Fahrer stirbt noch am Unfallort

Gotha: Motorrad rast frontal in Auto – Fahrer stirbt noch am Unfallort

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Tragischer Unfall im Landkreis Gotha.

Ein Motorrad und ein Auto krachen frontal ineinander. Der Motorradfahrer hatte bei dem Unfall im Landkreis Gotha keine Chance mehr. Er stirbt noch vor Ort.

Gotha: Motorradfahrer stirbt wenige Moment nach Crash

Am Sonntagnachmittag (27. März) gegen kurz vor 14 Uhr kam es zu einem schlimmen Unfall. Auf der Landstraße zwischen Rienau und Berka/ Werra setzte ein Motorradfahrer zum Überholmanöver an. Auf der Gegenfahrbahn kam ihm jedoch ein Auto entgegen.

Die beiden Fahrzeuge krachten frontal gegeneinander. Der 30-jährige Motorradfahrer war nur noch kurze Zeit am Leben. Er verstarb noch an der Unfallstelle. In dem PKW saßen mehrere Personen. Ein Mitfahrer wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus.

——————–

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————–

Gotha: Landstraße zwischenzeitig komplett gesperrt

Es entstand insgesamt ein Schaden von ca. 20.000 Euro. Die L 1022 war für etwa vier Stunden voll gesperrt.

——————–

Noch mehr News aus Gotha:

Gotha: Mädchen macht fatalen Fehler – kurz danach liegt es im Krankenhaus

Gotha: Unfassbar! Frau (40) greift Baby an – jetzt liegt es im Krankenhaus

Gotha: 16-Jähriger läuft durch die Stadt – was dann passiert, ist ein echter Albtraum

——————–

Derzeit ermittelt die Polizei noch den genauen Unfallhergang. (cg)