Bad Frankenhausen: Zoff um schiefen Turm von Thüringen – DAS ist das Problem

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Beschreibung anzeigen

Bad Frankenhausen. Er soll zum neuen Tourismus-Magneten in Bad Frankenhausen werden: Der kleine, große Bruder vom Schiefen Turm in Pisa im Kyffhäuserkreis.

Immerhin ist er sogar schiefer als die Verwandtschaft aus Italien! Doch jetzt gibt es einen dicken Dämpfer für den schiefen Turm von Thüringen.

Bad Frankenhausen: Zoff um den schiefen Turm von Thüringen

An sich lief alles nach Plan: Das Gebäude in Bad Frankenhausen sollte zur Tourismusattraktion ausgebaut werden. Dafür wurde eigens ein Wettbewerb ausgeschrieben, auf den sich insgesamt 23 Architekten beworben hatten. (Thüringen24 berichtete. Hier mehr Infos) Der Gewinner stand schon fest – jetzt gibt es aber ein riesiges Problem.

-------------------------------------

Das ist der schiefe Turm von Bad Frankenhausen:

  • Turm der Oberkirche in der Stadt
  • Hat mit 4,60 Metern den größten Überhang aller deutschen Türme
  • Ist schiefer als der schiefe Turm von Pisa
  • Wurde 1381 fertiggestellt

-------------------------------------

Die Verhandlungen mit dem Sieger-Architekten sind nämlich geplatzt, berichtet MDR Thüringen. Am Ende scheiterte es an der Geldfrage – beide Parteien wurden sich einfach nicht einig. Für den schiefen Turm von Bad Frankenhausen soll es trotzdem weitergehen.

-------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Ilm-Kreis: Mann läuft über den Bahnübergang – dann kommt ein Zug angedonnert

Eisenach: Mega-Razzia gegen die Neonazi-Szene! Mehrere Festnahmen

Bodo Ramelow mit drastischen Worten – „Bedeutet, dass ich das Herrn Putin zutraue"

-------------------------------

Jetzt soll das Projekt vom Zweitplatzierten des Wettbewerbs realisiert werden – einem Architekturbüro aus Weimar und Dresden. Bürgermeister Matthias Steijc sagte dem MDR Thüringen, dass die Arbeiten wie geplant weitergehen sollen. Das Projekt wird auch vom Land finanziell mit 10,5 Millionen Euro unterstützt. 2024 soll es fertiggestellt werden. (bp)