Saalfeld: Dreiste Masche beim Autokauf! Betrüger wollen Mann viel Geld abknöpfen

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Saalfeld. Was für eine dreiste Masche in Saalfeld!

Ein 35-jähriger Mann wollte in der Stadt eigentlich nur ein Auto verkaufen. Er konnte nicht ahnen, dass er sich plötzlich mit zwei ungenierten, vermeintlichen Betrügern herumschlagen muss. Zum Glück ließ sich der Mann aus Saalfeld aber nicht lumpen.

Saalfeld: Dreiste Masche – vermeintliche Betrüger versuchen Motorschaden vorzutäuschen

Nach Angaben der Polizei wollte der 35-Jährige sein Auto auf privatem Wege verkaufen. Mit zwei vermeintlichen Interessenten traf er sich deswegen am Freitagnachmittag. Zusammen schaute man sich zunächst das Auto an, als die beiden Männer (23, 41) es mit ihrer dreisten Masche versuchten.

--------------------------------------

So viele Straftaten gab es in Thüringen im Jahr 2021:

  • Straftaten insgesamt: 130.411
  • davon wurden 83.190 aufgeklärt
  • das entspricht einer Aufklärungsrate von 63,8 Prozent
  • insgesamt gab es 49.730 Tatverdächtige
  • davon waren 37.193 männlich und 12.537 weiblich

--------------------------------------

Einer der beiden lenkte den Verkäufer ab und der andere füllte heimlich Öl ins Auto. Vermutlich an Stellen, in die es gar nicht hinein sollte. Der Plan: Die mutmaßlichen Betrüger versuchten damit einen Motorschaden vorzutäuschen und den 35-Jährigen um viel Geld zu bringen.

Verkäufer aus Saalfeld lässt sich nicht täuschen

Dieser kannte sein Auto aber gut und konnte sich nicht vorstellen, dass urplötzlich ein Motorschaden hätte entstehen können. Außerdem waren die beiden Betrüger bei ihrer Manipulation offenbar etwas schlampig vorgegangen. Sie haben deutlich sichtbare Ölspuren hinterlassen.

---------------------------

Mehr Themen aus Saalfeld:

Tierquäler unterwegs! Ente stirbt grausamen Tod

Hubschrauber kreist stundenlag über Saalfeld – das steckt dahinter

Stadt lüftet Geheimnis um 200 Jahre alten Bierkeller – kanntest du es?

---------------------------

Der 35-Jährige rief sofort die Polizei. Gegen die beiden vermeintlichen Betrüger wird jetzt wegen Betruges und Sachbeschädigung ermittelt. (bp)