Saalfeld: Stadt lüftet Geheimnis um 200 Jahre alten Bierkeller – kanntest du es?

Saalfeld lüftet ein 200 Jahre altes Geheimnis um einen Bierkeller - und öffnet dazu gleich die Tore des ebenso alten Bauwerks. (Symbolbild)
Saalfeld lüftet ein 200 Jahre altes Geheimnis um einen Bierkeller - und öffnet dazu gleich die Tore des ebenso alten Bauwerks. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Westend61/ CHROMORANGE

Saalfeld lüftet ein 200 Jahre altes Geheimnis!

Dabei geht es um einen besonderen Bierkeller in Saalfeld. In dem haben die Menschen früher nicht nur den goldenen Gerstensaft gelagert, sondern auch ein wichtiges Winterprodukt. Hättest du das gewusst?

Saalfeld öffnet den Bierkeller – bald kannst du ihn dir ansehen

Konkret geht es um den Bierkeller der Vereinsgärten am Grünhain. Er entstand im 19. Jahrhundert in einer Zeit, in der immer mehr kleine Brauereien und Gastwirtschaften gegründet wurden.

Und für die war eine Sache eben besonders wichtig: Dass das handgemachte Bier auch im Sommer stets angenehm kühl serviert werden kann. Und der Keller aus Kalksandstein bot optimale Bedingungen dafür.

+++ Lotto in Thüringen: Mann ist jetzt Millionär – damit ist er im Freistaat nicht alleine +++

Saalfeld lüftet Geheimnis um den Bierkeller – DAS wurde außerdem eingelagert

Doch im Sommer musste selbst dort nachgeholfen werden, berichtet Experte Rolf Weggässer in einem Facebook-Beitrag für die Stadt Saalfeld. „Diese Keller wurden zur längerfristigen Lagerung des Bieres so angelegt, dass sie als 'Eiskeller' verwendet werden konnten“, klärt Weggässer auf.

„Das heißt, im Winter wurde das in Blöcke geschnittene Eis der umliegenden Gewässer in den Kellerräumen gelagert und damit konnte in den wärmeren Monaten bis weit in den Sommer hinein eine gleichmäßig niedrige Temperatur erzielt werden.“

--------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

--------------------------------------

Eine genial-einfache Idee – und dazu noch emissionsarm. Auch heute können wir uns daran noch erfreuen, zumindest zu einem besonderen Anlass. Denn die kühle Luft im Keller kannst du am Tag des offenen Denkmals am 12. September im Saalfeld auf der eigenen Haut spüren!

Der Bierkeller befindet sich der Straße Grünhain. Gerstensaft und Eis werden dort heute zwar nicht mehr gelagert. Doch zum Tag des offenen Denkmals kannst du in einem eigens aufgebauten Biergarten Bierspezialitäten verköstigen, sofern die Coronalage es dann zulässt, gibt die Stadt in dem Facebook-Post bekannt. (vh)