Gotha: Vandalen ziehen durch die Stadt – unmöglich, was sie anrichten

Bitterer Schlag! Die Steinschale in Gotha wurde zerstört.
Bitterer Schlag! Die Steinschale in Gotha wurde zerstört.
Foto: Stadt Gotha

Gotha. Traurige Entdeckung in Gotha!

Seit fast 200 Jahren stand das Denkmal unversehrt im Berggarten von Gotha – jetzt fiel es Vandalen zum Opfer.

Gotha: Denkmal zerstört!

Seit wenigen Tagen fehlt eine der zwei steinernen Schmuckschalen auf dem Treppenpostament zum Gartenhäuschen im Berggarten von Gotha.

----------------------

Das sind die größten Städte in Thüringen*:

  1. Erfurt (213.692)
  2. Jena (110.731)
  3. Gera (92.126)
  4. Weimar (65.098)
  5. Gotha (45.273)
  6. Eisenach (41.970)
  7. Nordhausen (40.969)
  8. Ilmenau (38.637)
  9. Suhl (36.395)
  10. Mühlhausen (35.799)

* Stand: 2020

----------------------

Der Grund macht wütend: Vermutlich trieben Vandalen ihr Unwesen und zerschlugen die Schale. Seit 1826 stand sie auf der Gartenmauer des chinesischen Teehauses.

SO viel muss Stadt Gotha jetzt blechen

Sowohl das Gartenhaus als auch die Schmuckschalen wurden von Ernst Wilhelm Arnoldi errichtet. Genau wie die Gaststätte Berggarten stehen sie unter Denkmalschutz.

----------------------

Noch mehr News:

----------------------

Die Steinscherben wurden nach dem Schockfund von dem Gartenamt entfernt und die Schale erst einmal gesichert. Für die Restaurierung der wertvollen Schale muss die Stadt Gotha jetzt 3.000 Euro in die Hand nehmen. (mbe)