Urlaub in Thüringen: Streit in Ferienhaus eskaliert – unfassbar, was ein Mann macht

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Beschreibung anzeigen

Schalkau. Heftige Szenen in einem Ferienhaus in Schalkau in Thüringen!

Bei einem Urlaub will man sich eigentlich erholen. Doch die Szenen, die sich in dem Ferienhaus abgespielt haben, sind wohl das ganze Gegenteil von Urlaubsstimmung.

Urlaub in Thüringen: Situation im Ferienhaus eskaliert

Ein Mann vermietet in Schalkau eine Ferienwohnung. Klar, dass es da auch gewisse Regeln gibt. An eine wollte sich ein Mieter wohl aber nicht halten. Denn der rauchte wohl in der Wohnung, obwohl das gar nicht gewünscht war.

---------------------

Das sind die größten Städte in Thüringen*:

  1. Erfurt (213.692)
  2. Jena (110.731)
  3. Gera (92.126)
  4. Weimar (65.098)
  5. Gotha (45.273)
  6. Eisenach (41.970)
  7. Nordhausen (40.969)
  8. Ilmenau (38.637)
  9. Suhl (36.395)
  10. Mühlhausen (35.799)

* Stand: 2020

---------------------

Der Vermieter wollte den 32-Jährigen zur Rede stellen. Doch der war offenbar nicht an einer Aussprache interessiert. Wie die Polizei berichtet, schubste er den Vermieter in die Dusche im Badezimmer und verletzte ihn dabei.

Urlaub in Thüringen endet mit Ermittlungen

Danach machte sich der Mann aus dem Staub, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand – und zwar mit seinem Auto. Wenige Stunden später kam es dann zu einem Polizeieinsatz. Eine Frau bemerkte, dass vor ihrem Fenster ein schwarzes Auto mit laufendem Motor und eingeschaltetem Licht steht. Und in dem Auto saßen zwei Männer, die seelenruhig schliefen.

--------------------

Mehr aus Thüringen:

Kreis Greiz: Polizei will Dieb stellen – es kommt zu heftigen Szenen

Nordhausen: Tödlicher Unfall in der Parkallee! Für Autofahrer kommt jede Hilfe zu spät

Jena: Mann fährt Fackel mit Ami-Polizeiauto durch Thüringen – dahinter steckt eine rührende Geschichte

----------------------

Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei einem der beiden Männer um den Mieter der Ferienwohnung handelte. Für den Mann endete der Ausflug gänzlich bitter. Er muss sich nicht nur wegen Körperverletzung verantworten, sondern auch wegen Alkohol am Steuer (er pustete immerhin 1,53 Promille). (abr)