A4 bei Eisenach: Mann (73) wird zum Mofa-Geisterfahrer – und das nicht nur einmal

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Eisenach. Geisterfahrer auf der A4 bei Eisenach! Ein 73-Jähriger ist mit seinem Mofa in der falschen Richtung unterwegs gewesen.

Laut Polizei ist er am Donnerstagmittag an der Anschlussstelle Eisenach-West falsch auf die A4 aufgefahren – und wurde zum Geisterfahrer!

A4 bei Eisenach: 73-jähriger Mofafahrer wird zum Geisterfahrer

Er war auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Dresden unterwegs... Andere Autofahrer konnten ihn aber am Rasthof Eisenach von der Fahrbahn lotsen und ihm die richtige Richtung zeigen.

---------------------------

Das ist die A4:

  • Viertlängste Autobahn in Deutschland
  • verläuft von der niederländischen Grenze bei Aachen über Köln, Bad Hersfeld, Erfurt,Jena, Chemnitz und Dresden bis zur polnischen Grenze in Görlitz
  • Gesamtlänge: 583 Kilometer

---------------------------

Im Bereich der B19 hielt die Autobahnpolizei den Mofafahrer an und zeigte ihm den richtigen Weg, sie begleitete ihn sogar noch ein Stück. Allerdings teilte sie ihm auch mit, dass er sich wegen seiner Geisterfahrt verantworten muss und angezeigt wird. Doch mit dem, was eine halbe Stunde später passierte, hatten die Polizisten wohl nicht gerechnet.

Déjá-vu auf der A4 bei Eisenach!

Eine halbe Stunde später, nachdem die Polizisten den Mofafahrer in die richtige Richtung geleitet hatten, ging eine neue Meldung ein: An derselben Stelle sei schon wieder ein Geisterfahrer unterwegs! Dabei handelte es sich tatsächlich um denselben Mann. Die Polizei suchte den Verirrten noch einmal – und fand ihn wieder auf der B19.

---------------------------------------------------------------

Weitere News aus Eisenach:

---------------------------------------------------------------

Dieses Mal beschlagnahmten die Beamten aus Eisenach allerdings das Mofa des 73-Jährigen – und der zweimalige Geisterfahrer musste mit einem Taxi nach Hause fahren. In der richtigen Richtung. (lb)