A71 in Thüringen: Dramatische Szene! Autofahrer stürzt fast 25 Meter in die Tiefe

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Meiningen. Wow! Da hatte ein Autofahrer auf der A71 in Thüringen verdammt Glück im Unglück! Er entkam nur knapp einer Katastrophe!

Am Sonntagabend kam es in der Nähe von Meiningen-Süd auf der Autobahn zu einem schweren Unfall. Ein Mercedes-Fahrer (24) krachte auf der Talbrücke Haseltal in die Leitplanke und stürzte um ein Haar etwa 25 Meter in die Tiefe.

Ein Glück, dass bei dem Unfall auf der A71 in Thüringen die Leitplanke gerade noch standhielt. Der Fahrer des Autos hat sich bei dem Crash schwer verletzt.

A71 in Thüringen: Autofahrer stürzt um ein Haar 25 Meter in die Tiefe

„Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde die verletzte Person schon von Helfern geborgen“, sagte Axel Schröder von der Feuerwehr Einhausen vor Ort. Bis die Einsatzkräfte eintrafen, wurde der Unfallfahrer von Ersthelfern versorgt.

---------------------

So bildest du die Rettungsgasse richtig:

  • eine Spur: alle Autos fahren so weit wie möglich nach rechts
  • bei zwei Spuren fahren alle Autos auf der rechten Spur so weit wie möglich nach rechts, auf der linken Spur so weit wie möglich nach links
  • bei drei Spuren: rechte und mittlere Spur fahren nach rechts, linke Spur fährt nach links
  • so entsteht zwischen mittlerer und linker Spur eine Gasse
  • diese sollte mindestens 2,50 Meter breit sein
  • auf den Standstreifen ausweichen ist ebenfalls immer eine Alternative
  • auf gar keinen Fall darfst du die Rettungsgasse nutzen, um im Stau schneller voran zukommen
  • dadurch blockierst du sie wieder und selbst wenn ein Rettungswagen hindurch gefahren ist, könnten andere folgen

---------------------

Der 24-jährige Fahrer des Unfallwagens wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Er entkam nur knapp einer Katastrophe. „Da hatte der Fahrer richtig Glück gehabt“, kommentierte Axel Schröder. „Es war kurz vor einem Leitplankendurchbruch.“

+++ Horrorcrash am Rennsteigtunnel – Autofahrer stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus +++

Mercedes-Fahrer war vermutlich zu schnell auf der A71 in Thüringen unterwegs

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht ganz klar. Die Einsatzkräfte vermuten, dass überhöhte Geschwindigkeit etwas damit zu tun haben könnte.

-------------------------

Mehr von der A71 in Thüringen:

Heftiger Crash bei Schneeglätte! Mann schwerverletzt, Wagen total Schrott

Mysteriöser Unfall! Lkw-Fahrer sitzt leblos hinterm Lenker

Autofahrerin baut Unfall – Lkw-Fahrer wird zum Retter

-------------------------

Nach ersten Informationen schlug der Mercedes zunächst in die linke Leitplanke ein und driftete dann nach rechts, wo er dann mit der anderen Leitplanke kollidierte. (bp)

Auch diese Geschichte schreibt Schlagzeilen in Thüringen: Eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei nahm ein spektakuläres Ende im Kreis Sömmdera. Am Ende sind viele Fragen offen. Welche das sind, erfährst du hier>>>