Thüringen: Regierung will Riegel vorschieben – müssen sich Autofahrer bald einschränken?

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Die Diskussion nimmt in Thüringen langsam Fahrt auf.

Schon seit längerer Zeit setzen sich Aktivisten dafür ein, dass sich nicht nur auf den Autobahnen in Thüringen etwas ändert – jetzt könnten Raser bald tatsächlich ausgebremst werden.

Bremst Thüringen bald Raser aus?

Was in anderen europäischen Ländern schon lange gang und gebe ist, könnte auch bald bei uns durchgeboxt werden. Stichwort: Tempolimit auf Autobahnen. Denn die explodierenden Spritpreise verleihen der langen Diskussion jetzt einen neuen Blickwinkel.

Bei der gemeinsamen Umweltministerkonferenz mit Hessen wird am Donnerstag ein Beschlussentwurf auf den Tisch gelegt, in dem es heißt, dass ein Tempolimit „eine kostengünstige, schnell umsetzbare und sofort wirksame Maßnahme“ sei, um den gesamtdeutschen Kraftstoffverbrauch im Verkehrssektor zu verringern. Außerdem löse man sich so auch kurzfristig von Kraftstoffimporten, so die „Thüringer Allgemeine“.

---------------------

So viele Unfälle gab es in Thüringen im Jahr 2020:

  • durch Corona ging die Zahl der Unfälle drastisch zurück
  • 47.920 Unfälle gab es (-14,1 Prozent zum Vorjahr)
  • 83 Menschen sind im Straßenverkehr gestorben (2019 waren es 92)
  • 6499 Menschen wurden verletzt durch einen Unfall
  • davon 1489 schwer
  • Hauptunfallursache ist überhöhte Geschwindigkeit
  • außerdem: Alkohol am Steuer, Nichtbeachtung der Vorfahrt und fehlerhaftes Abbiegen oder Überholen

---------------------

+++ 9-Euro-Ticket in Thüringen: Danke, aber nein Danke! DESWEGEN sind die Menschen auch im Freistaat skeptisch +++

Dabei soll die Maßnahme aber erstmal nur so lange bestehen, bis sich zum einen der Ukraine-Krieg und zum anderen die Lage auf dem Spritpreise-Markt entschärft habe. Langfristig müsste nämlich eher die Elektromobilität weiter ausgebaut und der öffentliche Nahverkehr verbessert werden, heißt es in dem Beschlussentwurf.

---------------------

Mehr Themen:

---------------------

Umweltministerin aus Thüringen fordert DIESES Tempolimit

„Neben dem zügigen Ausbau neuer sauberer Energieversorgung brauchen wir für die Abkehr von fossilen Importen aus Russland auch mehr Energieeinsparung“, erklärt Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) der „Thüringer Allgemeinen“. „Eine schnelle Maßnahme, die uns Energie einsparen lässt, wäre ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Es wäre doch nur konsequent, sich als Vorbild an unseren europäischen Nachbarn wie Frankreich und Italien zu orientieren, die längst ein Tempolimit von 130 haben.“

Aber nicht nur dieses Thema liegt bei der Umweltministerkonferenz auf dem Tisch. Auch der Kohleausstieg wird diskutiert. Welche Pläne die Politiker aus Thüringen und Hessen dafür haben, liest du bei der „Thüringer Allgemeinen“. (mbe)