Gera: Heftiger Unfall mit drei Schwerverletzten! Rettungshubschrauber im Einsatz

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Gera. Unschöne Szenen in Gera!

Am Samstagnachmittag hat es in der Stadt heftig gekracht. Ein Autofahrer (75) kam mit seinem Ford auf die falsche Spur und kollidierte zunächst seitlich mit einem Seat und schließlich frontal mit einem VW. Bei dem Unfall in Gera wurden drei Menschen schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Gera: Ford gerät in den Gegenverkehr

Alles trug sich um etwa 13.40 Uhr zu, berichtet die Polizei. Der Fahrer des Ford war auf der Langenberger Straße unterwegs, als er aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn kam.

-------------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-------------------------------

Dort kamen ihm ein Seat und ein VW entgegen und es folgte der Crash. Dabei wurden sowohl der 75-Jährige selbst als auch zwei Frauen im VW (33, 56) schwer verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Drei Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber kamen dabei zum Einsatz.

Die Langenberger Straße musste für die Zeit des Einsatzes voll gesperrt werden. Alle drei Autos wurden abgeschleppt.

---------------------------

Mehr Themen aus Gera:

Mädchen (12, 13) auf der schiefen Bahn – unfassbar, was sie den Verkäuferinnen antun

Mann macht beängstigende Entdeckung auf Parkplatz – Feuerwehr spricht von „ungewöhnlichem Einsatz“

Hetz-Plakate gegen Polizisten verbreitet – jetzt gibt es einen schlimmen Verdacht

---------------------------

Die Polizei schätzt, dass ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe entstanden sein könnte. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, versucht die Polizei noch herauszufinden. Möglich ist, dass der 75-Jährige einen gesundheitlichen Notfall erlitten hat. (bp)