Veröffentlicht inThüringen

Corona in Thüringen: Inzidenz verdoppelt – so sieht's auf den Intensivstationen aus

Corona in Thüringen: Inzidenz verdoppelt – so sieht's auf den Intensivstationen aus

© dpa | Hauke-Christian Dittrich

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Bitterer Schlag für Thüringen: Die Corona-Inzidenz steigt wieder deutlich an.

Doch drohen deshalb auch die Corona-Intensivstationen in Thüringen wieder vollzulaufen?

Corona-Zahlen haben sich in Thüringen verdoppelt

Es hat nur eine Woche gedauert, bis sich die Corona-Inzidenz in Thüringen laut Robert-Koch-Institut (RKI) fast verdoppelt hat. Aber: Sie liegt trotzdem noch deutlich unter dem Bundesniveau.

Das RKI gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Donnerstag (16. Juni) mit 161,6 an – was immer noch der niedrigste Wert unter den Bundesländern ist. Am Donnerstag der vergangenen Woche hatte die Inzidenz in Thüringen noch bei 82,3 gelegen.

+++ Gera: Junge ertrinkt im Stadtbad – „Nun flieg, kleiner Engel“ +++

Auch die Zahl der täglichen Neuinfektionen war am Donnerstag mit 585 deutlich höher als in der Vorwoche (447). Binnen einer Woche wurden in Thüringen 17 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet.

Corona in Thüringen: SO sieht es auf den Intensivstationen aus

Dem Thüringer Gesundheitsministerium zufolge zeigt die Kurve der offiziell erfassten Neuinfektionen nach längerem Abwärtstrend seit Pfingsten wieder leicht nach oben. Dies sei landesweit zu beobachten und betreffe alle Altersgruppen mit Ausnahme schulpflichtiger Kinder und Jugendlicher, hieß es in dem am Donnerstag veröffentlichten aktuellen Corona-Wochenbericht des Landes. Das Corona-Testangebot an Schulen ist Ende Mai ausgelaufen.

————————–

Mehr Themen aus Thüringen:

————————–

Relativ entspannt ist weiter die Corona-Situation in den Krankenhäusern. Die wöchentliche Zahl positiv getesteter Klinikpatienten je 100.000 Einwohner wurde am Donnerstag mit 3,6 angegeben (Vorwoche 3,2). 1,4 Prozent der Intensivbetten waren am Donnerstag mit Covid-19-Patienten belegt (Vorwoche 2,5 Prozent).

Neue Corona-Regeln ab nächster Woche in Thüringen

Außerdem sollen Pflegeheimbewohner nach den Plänen des Gesundheitsministeriums bald keine Corona-Schutzmaske mehr tragen müssen. Dies sieht der Entwurf der neuen Corona-Verordnung des Landes vor, wie eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Donnerstag auf Anfrage sagte. Pflegeheimpersonal soll bei körperlichem Kontakt mit Pflegebedürftigen allerdings weiter einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Auch für Besucher ist das Maskentragen noch vorgesehen.

+++ Corona in Thüringen: Rollt jetzt die Sommerwelle auf uns zu? Experten raten zu handeln +++

Gelockert werden auch die Maskenregeln für Krankenhäuser. Laut Ministerium sollen Patienten nur noch außerhalb ihres Zimmers eine Maske aufsetzen müssen. Für das Klinikpersonal gilt dasselbe wie in Pflegeeinrichtungen: Die Maske ist Pflicht bei körperlichem Kontakt mit Patienten. Statt Einlasskontrollen soll es Stichprobenkontrollen zum Impf-, Test- oder Genesenenstatus geben. Ungeimpfte Beschäftigte müssen sich nur noch zweimal wöchentlich und nicht wie bisher täglich testen lassen.

Den Entwurf der neuen Verordnung hat das Ministerium den Landräten und Oberbürgermeistern zugeschickt. Verkündet werden soll sie nächste Woche, in Kraft treten am 24. Juni. (mbe/dpa)