Kyffhäuserkreis: Straße sackt plötzlich ab! DIESEN Bereich darf niemand mehr betreten

Großer Schock im Kyffhäuserkreis! Zwischen Bettendorf und Donndorf sackt die Straße ab. (Symbolbild)
Großer Schock im Kyffhäuserkreis! Zwischen Bettendorf und Donndorf sackt die Straße ab. (Symbolbild)
Foto: dpa | Lino Mirgeler

Kyffhäuserkreis. Großer Schrecken im Kryffhäuserkreis!

Eine komplette Straße ist zwischen Bottendorf und Donndorf (Kryffhäuserkreis) abgesunken. Die Feuerwehr spricht von Lebensgefahr.

Durch Erdabfall besteht Lebensgefahr im Kryffhäuserkreis

Seit Freitagabend ist die Straße zwischen Bottendorf und Donndorf aufgrund eines Erdfalls gesperrt.

Darüber informiert die Feuerwehr Roßleben auf ihrer Facebook-Seite. Da sich der Erdfall weiterhin fortsetzt, musste auch die nähere Umgebung abgeriegelt werden. Derzeit hat der Erdfall einen Durchmesser von 20 Meter und ist fünf Meter tief.

+++ Thüringen: Erster Affenpocken-Fall im Freistaat bestätigt +++

Glücklicherweise sind aber keine Häuser betroffen. Allerdings besteht durch den Erdfall Lebensgefahr, deshalb ist das Betreten des abgesperrten Bereichs strengstens verboten!

Wann die Straße zwischen den Ortschaften wieder befahrbar ist, kann noch nicht gesagt werden. Das Amt für Geologie und Bergbau untersucht den Fall jetzt.

Darum ist der Kryffhäuserkreis besonders gefährdet

Der MDR Thüringen hat sich mit Lutz Katzschman vom Umwelt-Landesamt unterhalten. Laut dem Experten ist Bottendorf am stärksten erdfallgefährdet in Thüringen . Dort liegen die Gipsgesteine sehr nah an der Erdoberfläche.

----------------------

Mehr zum Lesen:

----------------------

Wenn diese von Gewässern ständig gespült werden, lösen sie sich im Untergrund auf – das sei in Bottendorf der Fall. Deshalb gibt es seit einigen Monaten auch zwei Erdfallpegel, die die Anwohner frühzeitig warnen sollen, wie der MDR Thüringen berichtet. (mbe)