Wetter in Thüringen: Mega-Hitze lockt Gäste in Freibäder! Doch HIER stehen alle vor verschlossener Tür

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Beschreibung anzeigen

Zeulenroda-Triebes. Nach einem heißen Samstag verspricht das Wetter auch am Sonntag viel Sonne für Thüringen.

Deshalb zieht es die Wasserratten zu Bade-Seen und in die Freibäder des Freistaats. Doch in Zeulenroda-Triebes (Thüringen) müssen die Anwohner bei dem heißen Wetter ohne ihren Sprung ins kühle Nass auskommen.

Wetter in Thüringen: DARUM bleibt Freibad dicht

Das Strandbad am Zeulenrodaer Meer bleibt nämlich weiter dicht – trotz Hitze-Welle in Thüringen.

Sie haben noch immer keinen Bademeister oder Rettungsschwimmer, der auf die Gäste beim Plantschen aufpasst, wie der MDR Thüringen auf seiner Facebook-Seite schreibt.

Und ohne Aufsicht gibt's auch keinen Badebetrieb, so der Bürgermeister von Zeulenroda-Triebes.

+++ Thüringen: Pegel sinken! Jetzt zieht die nächste Stadt die Reißleine +++

Wetter in Thüringen: HIER gibt's die Abkühlung

Die einzige Möglichkeit wäre das Strandbad als Naturbadestelle zu öffnen – doch das Freibad wurde mit Fördermitteln gebaut. Laut MDR Thüringen muss die Stadt das Geld komplett zurückzahlen, wenn sie sich nicht noch elf Jahre an die Förderbedingungen hält. Deshalb gehe auch der Plan leider nicht auf.

-----------------------

Schon gesehen?

-----------------------

Zur Erfrischung bleibt also nur ein Ausflug zum Zeulenrodaer Meer. Du musst aber aufpassen: Auch hier gibt’s keinen Bademeister oder Rettungsschwimmer, der die Stellung hält. (mbe)