Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Tödlicher Bob-Bahn-Unfall! Augenzeuge berichtet von Horror-Szenen – „Sowas habe ich noch nicht erlebt“

Ganz Thüringen steht nach dem tödlichen Unfall in Oberhof unter Schock. Jetzt meldet sich ein Augenzeuge zu Wort. Alle Infos:

u00a9 NEWS5/ Ittig

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Ganz Thüringen steht unter Schock.

Die Szenen machen sprachlos. So kurz nach dem tödlichen Unglück auf der Bobbahn in Oberhof (Thüringen) sind noch viele Fragen offen (wir berichteten). Wie das passieren konnte – diese Frage überschattet wohl alles. Jetzt meldet sich ein Zeuge zu Wort.

Thüringen: Bob mit rund 90 km/h unterwegs

Uwe Müller stand mit einem Bein auf der Eisbahn, als sich der tragische Vorfall ereignete. „Am Abend wurde der Icetube losgelassen und auch in dem Moment kam die Durchsage vom Bahnsprecher ‚Den Bob sofort Bremsen‘. Da hab ich mich schon gewundert ‚Bob bremsen, Icetube auf der Bahn? Da stimmt irgendwas nicht“, erzählt er einem Reporter vor Ort.

Uwe Müller unterstütze am Abend des 23. Februars das Rodelteam Suhl. Nach der Durchsage stand er schon mit einem Bein auf der Bahn, als er es nur noch in einer Kurve rumpeln hörte. „Ich bin rausgesprungen mit dem Fuß und nach einer hunderttausendstel Sekunde ist der an mir vorbei. Ich habe gesehen, wie der Bob den Icetube richtig oben in Richtung Zielauslauf reingeschleudert hat“, berichtet Uwe.

Auch er kann sich nicht erklären, wieso zwei Gefährte auf der Bahn waren. „Den Bob bremst du nicht, das hörst du nicht… Hier muss er angekommen sein mit an die 90 km/h“, schätzt er.


Mehr News:


Noch immer steht er unter Schock: „Sowas habe ich noch nicht erlebt“. Verständlich. Solche Szenen will man gar nicht erleben. Ein Kriseninterventionsteam hat sich um die Menschen vor Ort bereits gekümmert. Doch Uwe Müller begibt sich zusätzlich in Behandlung.