Veröffentlicht inThüringen

Thüringer tot bei Flugplatz entdeckt – jetzt gibt es einen entscheidenden Hinweis

Ein mutmaßlicher Thüringer wurde tot auf einem Flugplatz in Niedersachsen entdeckt. Die Ermittler haben jetzt einen entscheidenden Hinweis.

thueringen
u00a9 IMAGO/Bihlmayerfotografie

Notruf! So reagiert man richtig

Bei Notfällen wie Unfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt bricht schnell Panik aus. Doch ein paar Tipps helfen, besonnen zu bleiben und richtig zu handeln.

Schrecklich, was die Besatzung eines Helikopters in der Nähe eines Flugplatzes in Niedersachsen entdecken musste. In einem Graben fanden sie die Leiche eines Mannes. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich um einen Thüringer handelt.

Die Ermittlungen zu dem Fall laufen seit etwa einer Woche auf Hochtouren. Am Mittwoch (28. Februar) konnte die Polizei verkünden, was vermutlich zum Tod des mutmaßlichen Thüringers geführt hat.

Thüringer stirbt am Emder Flugplatz

Die Leiche des Mannes wurde am Mittwochmorgen (21. Februar) um etwa 9.10 Uhr entdeckt, wie die Polizei Aurich berichtete. Zunächst war völlig unklar, um wen es sich bei der gefundenen Leiche handelte. Sie befand sich in einem Graben ganz in der Nähe des Emder Flugplatzes. Die Ermittler ordneten eine Obduktion an.

+++ Thüringer Unternehmen krempelt Produktion drastisch um – Hunderte Mitarbeiter bangen um ihre Jobs +++

Eine Woche später konnten die Ermittlungen zur Todesurasche abgeschlossen werden. Demnach handelt es sich wahrscheinlich um einen 48 Jahre alten Mann aus Thüringen. Er war wenige Woche zuvor im Raum Magdeburg unterwegs und wurde dann als vermisst gemeldet.


Mehr News:


Die Gerichtsmediziner konnten in ihrer Untersuchung keine Hinweise darauf feststellen, dass dem Mann Gewalt angetan wurde. Auch auf ein Fremdverschulden gibt es offenbar keine Hinweise. Derzeit deutet alles auf einen schrecklichen Unfall hin.