Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: „Nahezu orientierungslos“ – Autofahrer sorgt für Angst und Schrecken

Anti-Kater-Tipps: Was hilft?

Das dürfte seine vorerst letzte Fahrt gewesen sein: Die Polizei hat in Thüringen einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der an diesem niemals mehr hätte teilnehmen dürfen.

Passiert ist das Ganze am Donnerstagnachmittag im Saale-Orla-Kreis in Thüringen, genauer gesagt in Bodelwitz und Gertewitz. Die Polizei sagt, dass gleich mehrere Autofahrer sich gemeldet hatten.

Thüringen: Polizei stoppt Suff-Fahrer in Gertewitz

Sie hatten ein etwas demoliertes Auto durch die Straßen fahren sehen, an dessen Steuer ein offensichtlich „nahezu desorientierter Fahrer“ saß. Die Beamten stoppten den Mann dann in Gertewitz.


Mehr News für dich:

Jena: Zeitreise! Unwetter verzieht sich – plötzlich ist wieder etwas da, was jahrelang verschwunden war

Gesundheitsamt schlägt Alarm! HIER solltest du kein Leitungswasser trinken

Bier-Beben! Nächste Brauerei stoppt die Produktion


Der 61-Jährige pustete einen Wert von über drei Promille! Außerdem hatte er „unfalltypische“ Verletzungen, wie die Polizei sagte. Daher kümmerte sich ein Rettungsdienst um ihn.

thüringen alkohol steuer flasche
Die Polizei hat in Thüringen einen sturzbetrunkenen Mann hinterm Steuer erwischt. (Symbolbild) Foto: IMAGO / agefotostock

Polizei Thüringen ermittelt nach Unfallfahrt

Sein grauer Nissan Almera war – wie geschildert – demoliert. Offenbar hatte der Mann in Gertewitz mindestens einen Unfall. Womöglich auch noch woanders. Das will die Polizei Thüringen noch herausfinden.