Flughafen Leipzig/Halle will wieder fliegen – scharfe Kritik: „Überhaupt nicht nachvollziehbar“

Der Flughafen Leipzig/Halle und die Fluggesellschaft Condor wollen eigentlich bald wieder loslegen. Das gefällt aber nicht allen... (Archivbild)
Der Flughafen Leipzig/Halle und die Fluggesellschaft Condor wollen eigentlich bald wieder loslegen. Das gefällt aber nicht allen... (Archivbild)
Foto: imago images / Christian Grube

Schkeuditz. Condor und der Flughafen Leipzig/Halle kassieren für ihre Pläne Kritik.

Die Fluggesellschaft und der Flughafen Leipzig/Halle wollen bald wieder Urlaubsflüge anbieten. Das gefällt nicht allen.

Flughafen Halle/Leipzig: Bald wieder Urlaubsflüge

Seit Anfang Dezember heben am Flughafen Leipzig/Halle keine Passagiermaschinen mehr ab – die Nachfrage war wegen der Corona-Pandemie viel zu gering. Der Airport sprach zuletzt von einer „Zäsur für die gesamte Luftverkehrsbranche“.

Auch Fluggesellschaften traf und trifft die Pandemie mit voller Wucht. Condor will jetzt aber schon bald wieder Passagierflüge ab Halle/Leipzig anbieten; zunächst hatte es geheißen ab Ende Januar – also nach dem Lockdown.

+++ Urlaub auf Rhodos: Frau will auf die Insel fliegen – kurz vorm Abflug macht sie sich diese Gedanken +++

Nach dessen Verlängerung bietet Condor jetzt Flüge ab Mitte Februar an. Ziele sind Ägypten und die Kanaren, also Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote. Die Airline lockt die Urlaubshungrigen mit warmen Temperaturen und „garantiert menschenleeren Strände, Sonne und Erholung“.

Verbraucherzentrale kritisiert Condor und Flughafen Halle/Leipzig

Verbraucherschützer halten nichts von den Plänen. Sie kritisieren Condor und den Flughafen Leipzig/Halle. „Das ist für uns als Verbraucherschützer überhaupt nicht nachvollziehbar. Zumal im mitteldeutschen Raum die Pandemielage nicht die beste ist“, so die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt gegenüber dem MDR.

Eine Condor-Sprecherin äußerte zwar Verständnis dafür, dass sicher derzeit nicht jeder Lust auf einen Urlaub hat. Aber: Fakt sei auch, dass die Corona-Lage an den Destinationen entspannter sei – insofern könne Urlaub eine „schöne Option“ sein.

-------------------

Mehr zum Flughafen Leipzig/Halle:

-------------------

Gleichzeitig werde man sich streng an alle Corona-Regekln halten, diese auch kontrollieren und im Fall der Fälle sanktionieren. Die Sprecherin betont, dass das Infektionsrisiko an Bord eines Flugzeugs sehr gering sei. Studien teilen diese Einschätzung allerdings nicht immer.

Das Sozialministerium Sachsen-Anhalt verweist in dem Kontext noch mal auf die geltende Zwei-Test-Strategie. Jeder müsste hinterfragen, ob Kosten und Nutzen einer Reise im sinnvollen Verhältnis stehen. Zumal viele Menschen wegen der teilweise geltenden 15-Kilometer-Beschränkung ja auch nicht mal zum Flughafen nach Schkeuditz kämen.

+++ Urlaub in der Türkei: Frau braucht dringend einen Rat – „Wollen wir nicht so gerne“ +++

So oder so: Der Flughafen Halle/Leipzig sieht sich trotz allem gut gerüstet für die ersten Passagierflüge. Wann auch immer diese abheben... (ck)