Weimar: Ortsmitte hüllt sich in Rauch – Großeinsatz für die Feuerwehr

Feuer in einem Ortsteil in Weimar! Einsatzkräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort. (Symbolbild)
Feuer in einem Ortsteil in Weimar! Einsatzkräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort. (Symbolbild)
Foto: imago images/Einsatz-Report24

Weimar. Großeinsatz für die Feuerwehren aus Weimar!

Die Einsatzkräfte mussten am Donnerstagvormittag in den Weimarer Ortsteil Süßenborn ausrücken. Beim Eintreffen der Feuerwehren hüllte sich die Ortsmitte bereits in Rauch.

Weimar: Ortsmitte hüllt sich in Rauch – Großeinsatz in Süßenborn

Gegen 10.50 Uhr ging der Alarm bei den Wehren ein. Wie die Stadt berichtet, rückten sogleich sämtliche Wehren der Stadt aus. Auch eine weitere Drehleiter der Apoldaer Feuerwehr wurde vorsorglich angefordert.

Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, hüllte sich die Ortsmitte bereits in Rauch. Der Grund: Auf dem Gelände eines Drei-Seiten Hofs standen ein Holzhaus und ein Wohngebäude in Flammen. Die Polizei sperrte das Gelände für den Einsatz weiträumig ab.

--------------------------

Mehr News aus Weimar:

Kaufland in Weimar: Mitarbeiter stellen sich besonderer Challenge – DIESES Video berührt

Weimar: Menschen rodeln über Gräber in KZ-Gedenkstätte Buchenwald – aber das ist längst nicht alles

Weimar: Grüne Hausnummern – deshalb tragen genau 14 Haushalte die Auszeichnung

--------------------------

Vier Personen verletzt

Vier Personen mussten nach Angaben der Stadt mit Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Gut eine Stunde später konnte die Feuerwehr das Feuer unter Kontrolle bringen. So konnten die Einsatzkräfte auch verhindern, dass die Flammen auf andere Häuser übergriffen.

+++Die aktuelle Corona-Lage in Weimar und Thüringen+++

Warum es zu dem Feuer kam und wie hoch der Schaden ist, kann die Polizei noch nicht sagen. (abr)