Weimarer Land: E-Bike-Fahrer nach Unfall in Lebensgefahr – wurde ihm DAS zum Verhängnis?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Grammetal. Dramatische Szenen in Grammetal (Weimarer Land)!

Bei einem schweren Unfall hat sich ein E-Bike-Fahrer lebensgefährlich am Kopf verletzt. Er wurde zur Notfallbehandlung in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unglück im Weimarer Land kommen konnte, ist derzeit noch nicht ganz klar.

Weimarer Land: Dramatische Szenen – E-Bike-Fahrer prallt mit Kopf gegen Auto

Eine Anwohnerhin habe am Mittwochabend gegen 21.28 Uhr ein lautes Scheppern gehört, berichtet die Polizei. Als sie auf die Straße schaute, bot sich ihr dort ein schreckliches Bild.

-------------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-------------------------------

Der E-Bike-Fahrer war offensichtlich in ein Auto gedonnert, das auf der rechten Seite geparkt war. Vermutlich war er mit seinem Kopf frontal in das Heck des Wagens geknallt. Fatal: Er trug während der fahrt keinen Helm.

Keine Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum nach Unfall im Weimarer Land

Vor Ort fanden die Beamten keine Hinweise darauf, dass der E-Bike-Fahrer Drogen oder Alkohol konsumiert hatte. Wohl aber könnte er mit ziemlichem Karacho unterwegs gewesen sein. Der Tacho des Fahrrades zeigte eine gemessene Höchstgeschwindigkeit von 76,6 km/h. Wann der Fahrer mit diesem halsbrecherischen Tempo unterwegs war, lässt sich im Nachhinein aber natürlich nicht sagen.

---------------------------------

Mehr Themen aus Weimar und der Region:

Passanten finden Tüten in der Stadt – der Inhalt ist schrecklich

Restaurant schenkt dir ein Bier – du musst allerdings eine bestimmte Bedingung erfüllen

„Lost Place“ soll neues Leben eingehaucht werden – DAS ist der Plan

---------------------------------

Offenbar wurde das E-Bike auch illegal getuned. Die Polizei hat es vorerst beschlagnahmt.

Was genau jetzt zu dem Unfall geführt hat, kann wohl nur der Fahrer selbst sagen. Möglich ist, dass er einer schwarzen Katze auf der Straße ausweichen musste. Eine solche hielt sich laut Polizeibericht ganz in der Nähe des Crashes auf und sei auffällig zutraulich gewesen. (bp)