Erfurt: Einkaufscenter wegen Schusswaffe geräumt! Polizei-Großeinsatz am Anger!

Die Polizei Erfurt sperrte den Anger am Mittwchabend weiträumig ab.
Die Polizei Erfurt sperrte den Anger am Mittwchabend weiträumig ab.
Foto: Marcus Scheidel

Erfurt. Schreck am Anger in Erfurt!

Die Polizei ist am frühen Mittwochabend zu einem Großeinsatz am Anger in Erfurt angerückt. Zeugen berichten von mehreren Polizisten, die schwer bewaffnet das Anger-Einkaufszentrum betreten haben.

+++ Corona in Thüringen: Gesundheitsministerin kritisiert Verhalten der AfD scharf: „Menschenleben werden riskiert“ +++

Erfurt: Großeinsatz am Anger! Einkaufscenter geräumt

Rund um das Anger-Einkaufszentrum in der Innenstadt von Erfurt parkten am Mittwochabend um kurz nach 17 Uhr mehrere Polizeiwagen.

Zeugen berichten, dass die Polizei schwer bewaffnet in das Einkaufszentrum gegangen war.

-----------------------------

Mehr News aus Erfurt:

-----------------------------

Erfurt: Streit wohl eskaliert! Eine verletzte Person

Passanten seien aufgefordert worden, den Bereich zu verlassen. Auch die Straßenbahn über den Anger wurde vorübergehend gestoppt, berichtet die Thüringer Allgemeine Zeitung.

Nach bisherigem Erkenntnisstand gab es laut Polizei zwischen mindestens zwei beteiligten Personen eine körperliche Auseinandersetzung „unter Anwendung eines pistolenähnlichen Gegenstandes“.

Detailierte Angaben zum Tatmittel konnte die Polizei bisher nicht machen. Insgesamt gab es zwei Geschädigte, eine 18-jährige Person wurde leicht verletzt und musste medizinisch versorgt werden.

+++ Supermärkte in Thüringen: So lange haben Aldi, Lidl und Co. an Silvester geöffnet +++

Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand laut Polizei Erfurt zu keiner Zeit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (fno)