Zoopark Erfurt feiert besonderen Geburtstag – SIE ist die älteste ihrer Art im Zoo

Im Zoo Erfurt gibt es einen runden Geburtstag zu feiern!
Im Zoo Erfurt gibt es einen runden Geburtstag zu feiern!
Foto: imago images / Bild13

Erfurt. Zum Geburtstag gibt es für Inka aus dem Zoopark Erfurt eine Überraschung: Neben frischem Obst gab es sogar Geburtstagstörtchen für das nun 30 Jahre alte Klammeräffchen.

Seit 30 Jahren lebt Inka nun schon im Zoopark Erfurt und ist mittlerweile die älteste ihrer Art. Und das obwohl sie einen sehr schwierigen Start hatte.

Zoopark Erfurt: Inka feiert Geburtstag – ihre Geschichte geht ans Herz

Am 24. Januar 1991 wurde Inka im Zoopark geboren. Doch ihre Mutter war in der Aufzucht unerfahren und hat den Nachwuchs nach der Geburt nicht angenommen, berichtet der Zoopark. „Bei Klammeraffen beteiligen sich die Vatertiere nicht an der Aufzucht. Damit bot das Vatertier keinen Ersatz für das neugeborene Jungtier“.

-------------------------------

Das ist der Zoo Erfurt:

  • Thüringer Zoopark Erfurt, liegt im Norden Erfurts
  • größter zoologischer Garten Thüringens
  • 63 Hektar große Fläche
  • wurde 1959 eröffnet
  • dort leben 133 Tierarten und rund 1000 Tiere
  • im August 2020 wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Zoos ein Elefantenbaby geboren

-------------------------------

Also musste eine „Ersatzmama“ her. Gesagt, getan! Eine Mitarbeiterin des Zoos übernahm die Rolle der Mutter und zog den kleinen Klammeraffen mit der Flasche auf. „Alle zwei Stunden habe ich Inka anfangs die Flasche gegeben“ erzählt Tierpflegerin Karola Walter. „Das verbindet und bis heute ist die enge Vertrautheit geblieben“.

-------------------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt wird zum Insta-Star! DIESE Memes aus Thüringen erobern jetzt Instagram

Erfurt: Großer Andrang bei Demo gegen Corona-Maßnahmen – Teilnehmer wollen Polizei auf ihre Seite locken

Erfurt: So hast du die Krämerbrücke noch nie gesehen! „Ich finde es so cool!“

-------------------------------

Geburtstag von Inka ist eine kleine Sensation

Die heute 30-jährige Inka gilt heute als Ruhepol für ihre Artgenossen. Nach der Handaufzucht war das Klammeräffchen ganz langsam an die Gruppe gewöhnt worden.

Dass sie nun ihren 30. Geburtstag feiern konnte, ist etwas ganz besonderes: In freier Natur liegt laut des Zooparks die Lebenserwartung für Klammeraffen bei lediglich 20 Jahren. (fno)