Buga in Erfurt: Dieses neue Wahrzeichen auf dem Petersberg ist schon von Weitem zu sehen!

Für die Buga kommt ein Hauch von Hollywood nach Erfurt.
Für die Buga kommt ein Hauch von Hollywood nach Erfurt.
Foto: Friederike Noske

Erfurt. Noch braucht es Vorstellungskraft, um in der Baustelle auf dem Erfurter Petersberg ein Areal für die Bundesgartenschau (Buga) zu sehen.

Doch seit Montag ist ein entscheidendes Detail dazugekommen! Ein Hauch von Hollywood in Erfurt...

Buga in Erfurt: Neues Wahrzeichen aufgestellt

Die Arbeiten auf dem Petersberg sollen pünktlich zur geplanten Eröffnung der großen Blumenschau in knapp einem Monat am 23. April fertig sein, wie Buga-Geschäftsführerin Kathrin Weiß sagte. Ein großes Stück näher gekommen ist man am Montag mit der Einweihung eines großen Blickfangs am Petersberg.

+++ Erfurt: Frau postet Foto aus dem Steigerwald – und wird schwer dafür gefeiert +++

In großen Holzbuchstaben wurde der Name der Landeshauptstadt vor der Bastions-Mauer enthüllt. Gut sichtbar vom Domplatz aus. Die rund 4 Meter großen E-R-F-U-R-T-Buchstaben, die vom Theater angefertigt wurden, sollen nun mit Blumen bepflanzt und so zum Fotomotiv während (und auch nach) der Buga werden.

Am Montag waren außerdem zwischen 200 und 300 Arbeiter im Außenbereich der ehemaligen Stadtfestung auf dem Petersberg zu Gange. Dort entstehen unter anderem Bereiche, die Einblick in die Gartenkunst vergangener Epochen geben sollen. Auch in der historischen Defensionskaserne packten die Arbeiter an, unter anderem, um eine Ausstellung über das Land Thüringen aufzubauen.

-----------------------

Mehr aus Erfurt:

-----------------------

Buga und Corona?

Bedeckt hielt sich die Buga-Chefin beim Thema Corona. Es sei ein Hygienekonzept erarbeitet worden. Was genau das für die Besucher, die Gastronomie und das umfangreiche Programm mit Konzerten und Angeboten für Schulen bedeutet, werde aber erst in den nächsten Tagen öffentlich gemacht.

Bereits bekannt ist, dass die Eröffnungsfeier wegen der Pandemie deutlich abgespeckt wird. Der Petersberg in der Altstadt ist der kleinere der zwei Hauptstandorte der Bundesgartenschau in Erfurt. Am Mittwoch soll der Stand der Arbeiten auf dem größeren Areal, dem egapark genannten Erfurter Garten- und Freizeitpark, vorgestellt werden. (fno mit dpa)