Eichsfeld: Unbekannte stechen 31-Jährigen nieder – Polizei sucht jetzt DIESEN Mann

Die Polizei Erfurt  fandet derzeit nach diesem Mann.
Die Polizei Erfurt fandet derzeit nach diesem Mann.
Foto: IMAGO / Sabine Gudath; Polizei Thüringen; Montage: Thueringen24

Leinefelde-Worbis. Es ist eine schlimme Tat, die ein 31-Jähriger in Leinefelde-Worbis (Eichsfeld) im vergangenen Juni beinahe mit dem Leben bezahlt hätte. Nur knapp entging er dem Tod.

Bisher sind die Täter unbekannt – doch jetzt fandet die Polizei Leinefelde-Worbis (Eichsfeld) mit Bildern nach einem von ihnen.

Erfurt: Familien sollen verfeindet sein

Am 27. Juni 2020 war ein damals 31-jähriger Mann im Hausener Weg in Leinefelde-Worbis von einer Gruppe unbekannter Männer angegriffen und schwer verletzt worden. Dabei erlitt er lebensbedrohliche Schnitt- und Stichverletzungen.

Die Ermittler der Polizei Erfurt geht davon aus, dass es sich bei den Angreifern um Männer aus dem Umfeld einer in Leinefelde-Worbis ansässigen Familie armenischer Herkunft handelt, die seit Längerem mit der Familie und dem Umfeld des Opfers verfeindet sein soll

Nun fahndet die Polizei mit Fotos von Überwachungskameras nach einem der Täter. Er kennt sich wahrscheinlich aus in dem Gebiet. Die Beamten gehen davon aus, dass er aus Nordthüringen, Niedersachsen, Hessen oder Sachsen-Anhalt stammt.

----------------

Mehr Themen aus Erfurt:

Evag Erfurt schafft Automaten in Trams ab – für diese Bahnen musst du schon vor der Fahrt ein Ticket kaufen

Buga Erfurt: Touristen haben jetzt DIESE Chance – sie gilt vorerst aber nur für 14 Tage

Tausende Patienten mit Lungenkrebs erwartet – kaum Überlebenschancen

----------------

Solltest du die Person auf den Bildern der Polizei kennen oder Hinweise zur Tat geben können, dann melde dich beim Landeskriminalamt Thüringen unter der Telefonnummer 0361/57431-2209 oder - 2409 und Nennung des Aktenzeichens ST/0146024/2020. (cm)